Osnabrück kassiert siebte Heimniederlage in Folge

Torschütze Simon Zoller (M) aus Bochum feiert seinen Treffer zum 0:1 mit Robert Tesche (l) und Robert Zulj (r)

VfL Osnabrück - VfL Bochum 1:2

Osnabrück kassiert siebte Heimniederlage in Folge

Der VfL Bochum hat mit einem Sieg beim VfL Osnabrück den zweiten Tabellenplatz in der zweiten Fußball-Bundesliga gefestigt und den Rückstand auf Spitzenreiter Hamburger SV auf zwei Punkte verkürzt.

Die Ruhrstädter gewannen am Samstag (06.02.2021) in Osnabrück mit 2:1 (2:0). Die Osnabrücker, die die siebte Pleite in Folge im Stadion an der Bremer Brücke hinnehmen mussten, kassierten die sechste Niederlage nacheinander und rangieren weiterhin vier Zähler vor Relegationsrang 16.

Simon Zoller (18. Minute) und Anthony Losilla (36.) trafen für die Bochumer in der ersten Hälfte. Sebastian Kerk verkürzte in der 64. Minute per Freistoß. Die Gäste dominierten klar das Geschehen, wirkten ballsicher und einfallsreich im Offensivspiel. Die Bochumer zeigten sich gut erholt von dem Rückschlag durch das 1:2 gegen den Karlsruher SC am vergangenen Sonntag.

Bochums Robert Zulj: "War gut, mit einer Frische ins Spiel zu kommen"

Sportschau 06.02.2021 01:57 Min. Verfügbar bis 06.02.2022 ARD Von ARD-Reporterin Sina Braun


Standards bringen Bochum in Führung

Vor dem Seitenwechsel waren es die gefährlichen Standards des VfL Bochum, die den Gastgebern den Schneid abkauften. Denn sie führten nach zunächst verteiltem Spiel zu einer 2:0-Führung der Ruhrstädter.

Beide Male trat Žulj eine Ecke von der linken Seite vor das Gehäuse der Niedersachsen. Nach knapp zwanzig Minuten verlängerte Ajdini unfreiwillig ins eigene Tor, zehn Minuten vor dem Pausenpfiff traf Losilla per Kopf. Den Osnabrückern unterliefen im Spiel nach vorne zu viele Fehlpässe und auch im Abschluss fehlte es lange an Präzision.

Kerk trifft per direktem Freistoß

Das änderte sich erst in der 64. Minute, als Kerk seinen dritten direkten Freistoß aus aussichtsreicher Position zum 1:2 nutzte: Nach einem Foul von Bella-Kotchap an Ihorst gab es zentral vor dem Gehäuse der Gäste den Standard. Kerk trat an und zirkelte die Kugel gefühlvoll über die Mauer hinweg in die linke Torecke. VfL-Keeper Manuel Riemann sah in der Szene nicht besonders gut aus.

Am nächsten Sonntag geht es für den VfL Osnabrück mit einem Auswärtsspiel am Darmstädter Böllenfalltor weiter. Der VfL Bochum empfängt zeitgleich Eintracht Braunschweig.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 20. Spieltag 2020/2021

Samstag, 06.02.2021 | 13.00 Uhr

Wappen VfL Osnabrück

VfL Osnabrück

P. Kühn – Ajdini, Beermann, M. Trapp, Wolze (53. K. Engel) – Gugganig (46. Blacha), U. Taffertshofer – Multhaup (46. Br. Henning), Kerk, S. Müller (82. Nik. Schmidt) – Ihorst (77. Santos)

1
Wappen VfL Bochum

VfL Bochum

M. Riemann – Gamboa, Bella-Kotchap, Leitsch, Danilo Soares – Losilla, Tesche – Bockhorn (70. Pantovic), Zulj (82. Chibsah), Holtmann (82. Ganvoula) – Zoller (90.+4 Novothny)

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Zoller (18.)
  • 0:2 Losilla (36.)
  • 1:2 Kerk (64.)

Strafen:

  • gelbe Karte Leitsch (4 )
  • gelbe Karte Gugganig (2 )
  • gelbe Karte Gamboa (9 )
  • gelbe Karte Bella-Kotchap (3 )
  • gelbe Karte Zulj (4 )
  • gelbe Karte Tesche (1 )
  • gelbe Karte Beermann (4 )
  • gelbe Karte Losilla (7 )

Schiedsrichter:

  • Sven Waschitzki (Essen)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Samstag, 01.05.2021, 02:23 Uhr

Sebastian Kerk: "Immer schwierig, wenn man in einem Tal steckt"

Sportschau 06.02.2021 00:14 Min. Verfügbar bis 06.02.2022 ARD


red/sid/dpa | Stand: 06.02.2021, 14:55

Weitere Themen

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Karlsruher SC26
2.Jahn Regensburg26
3.Dynamo Dresden24
4.FC St. Pauli24
5.Hamburger SV24
 ...  
16.SV Darmstadt 9820
16.SV Sandhausen20
18.Holstein Kiel20

Der VfL Osnabrück in den Medien

Darstellung: