Bochum bleibt gegen Kiel auf Aufstiegskurs

Bochums Simon Zoller (m) jubelt über seinen Treffer, dahinter Gerrit Holtmann (l) und Milos Pantovic

VfL Bochum - Holstein Kiel 2:1

Bochum bleibt gegen Kiel auf Aufstiegskurs

Dank des Doppelpackers Simon Zoller kommt der VfL Bochum der Rückkehr in die Fußball-Bundesliga nach elf Jahren immer näher. Mit seinen Saisontoren Nummer zwölf und 13 führte der Stürmer den Zweitliga-Tabellenführer im Spitzenspiel der 27. Runde zum 2:1 (1:0)-Sieg gegen Holstein Kiel.

Der VfL begann am Samstag (03.04.2021) im sonnenduchfluteten Stadion an der Castroper Straße enorm druckvoll. Trainer Thomas Reis hatte ja angekündigt, den fehlenden Rhythmus des Gegners ausnutzen zu wollen und gleich aufs Tempo zu drücken. Und so standen die erstmals nach vier Wochen Coronapause wieder aktiven Kieler vom Anpfiff an in der Defensive.

Simon Zoller: "Habe heute morgen schon zwei bis drei Bierchen kaltgestellt"

Sportschau 03.04.2021 00:25 Min. Verfügbar bis 03.04.2022 ARD


Pressingfußball führt zum frühen 1:0

Und sie konnten den frühen Rückstand nicht verhindern. Schon in der fünften Minute eroberten die Bochumer im Pressing den Ball in der Kieler Hälfte. Robert Zulj spielte tief auf Milos Pantovic und dessen Querpass brauchte Simon Zoller aus acht Metern nur noch über die Linie zu drücken.

Weiter ging's mit Bochumer Angriffen im Minutentakt und man konnte schon beinahe Mitleid mit den Kieler Abwehrleuten bekommen, die von einer Verlegenheit in die andere gerieten. Immer wieder inszenierte der überragende Zulj die VfL-Aktionen und hatte in der 17. Minute selbst die größte Chance zum zweiten Treffer: Nach Gerrit Holtmanns Querpass von links trat der Spielgestalter 14 Meter vor dem Tor aber über den Ball.

Kiels Hauke Wahl will "Quarantäne-Zeit nicht als Ausrede nutzen"

Sportschau 03.04.2021 01:52 Min. Verfügbar bis 03.04.2022 ARD Von ARD-Reporterin Luise Kropff


Lee verpasst Kieler Ausgleich

Erstaunlicherweise war genau diese Szene so etwas wie ein Wachmacher für die Gäste, die sich über technisch stärkeres Aufbauspiel nun etwas befreien konnten. Und um ein Haar hätten sie in der 22. Minute über den Ausgleich jubeln können. Doch Jae-sung Lee schien nach Alexander Mühlings Freistoß von links überrascht von seinem Freiraum und brachte die Kugel aus sechs Metern nicht an VfL-Keeper Manuel Riemann vorbei.

Bis zur Pause beruhigte sich die Partie und pendelte sich bei verteilten Spielanteilen ein. Nach dem Wechsel aber war es wieder der VfL, der sich wacher präsentierte - und erneut Erfolg mit seinem Pressing hatte. Nach 60 absolvierten Minuten "klaute" Zoller seinem Gegenspieler Simon Lorenz die Kugel in dessen Aufbaubemühungen und schlenzte sie souverän an Keeper Ioannis Gelios vorbei zum 2:0 ins Netz.

VfL schludert, Kiel kommt ran

Das schien es gewesen zu sein, doch Holstein machte da noch nicht mit. Gegen einen zunehmend passiven VfL legten die Gäste noch einmal zu und kamen in der 81. Minute zum Anschlusstor: Mühling verwandelte einen Strafstoß, nachdem Bochums Verteidiger Maxim Leitsch der Ball im eigenen 16er an die Hand gesprungen war. Und nur zwei Minuten später fast das 2:2: Kiels Routinier Fin Bartels verzog aber aus 14 Metern knapp. Das war es aber dann auch - der VfL überstand die letzten Minuten und brachte den Dreier ins Ziel.

Die nächste Aufgabe für Bochum ist am Samstag (10.04.2021) um 13 Uhr das Auswärtsspiel beim SC Paderborn. Kiel tritt zeitgleich daheim gegen Jahn Regensburg an.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 27. Spieltag 2020/2021

Samstag, 03.04.2021 | 13.00 Uhr

Wappen VfL Bochum

VfL Bochum

M. Riemann – Gamboa, Bella-Kotchap, Leitsch, Bockhorn – Losilla, Tesche – Pantovic (79. Novothny), Zulj, Holtmann (90.+1 Eisfeld) – Zoller (86. Bonga)

2
Wappen Holstein Kiel

Holstein Kiel

Gelios – Neumann (73. Dehm), Lorenz, Wahl, van den Bergh – Meffert (87. Arslan), Hauptmann (59. Porath) – Mühling (87. Girth), Bartels, J. Lee – Reese (59. Mees)

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Zoller (5.)
  • 2:0 Zoller (60.)
  • 2:1 Mühling (81./Handelfmeter)

Strafen:

  • gelbe Karte Tesche (4 )
  • gelbe Karte Wahl (4 )
  • gelbe Karte Pantovic (1 )
  • gelbe Karte Zulj (5 )

Schiedsrichter:

  • Martin Petersen (Stuttgart)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Samstag, 03.04.2021, 14:55 Uhr

oja | Stand: 03.04.2021, 14:55

Darstellung: