Sieg gegen Ingolstadt - Union Berlin klettert auf Platz zwei

Christopher Trimmel (l.) im Zweikampf mit Sonny Kittel

1. FC Union Berlin - FC Ingolstadt 04 2:0

Sieg gegen Ingolstadt - Union Berlin klettert auf Platz zwei

Union Berlin hat im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga zumindest bis Sonntag den Hamburger SV wieder von Platz zwei verdrängt.

Union Berlin gewann am Freitagabend (08.03.2019) zum Auftakt des 25. Spieltags gegen den Abstiegskandidaten FC Ingolstadt 2:0 (1:0) und überholte damit den HSV, der am Sonntagmittag im Lokalderby beim FC St. Pauli antreten muss. Sebastian Andersson mit einem fragwürdigen Foulelfmeter (43.) und Akaki Gogia (79.) sorgten für den Erfolg, Union ist als einziges Team der Liga in dieser Saison zu Hause noch unbesiegt.

Ingolstadt stark, aber Union trifft

Über weite Strecken der ersten Halbzeit bestimmte der Gast aus Ingolstadt die Partie. Vor 21.419 Zuschauern im Stadion an der Alten Försterei hatten die vom früheren Union-Trainer Jens Keller betreuten Gäste in der neunten Minute durch Thomas Pledl (9.) die erste große Möglichkeit im Spiel. Kurz darauf scheiterte Dario Lezcano mit einem Distanzschuss an Berlins Torhüter Rafal Gikiewicz (10.).

Union tat sich lange schwer, doch kurz vor der Pause entschied Schiedsrichter Dr. Robert Kampka auf Foulelfmeter für Union. Er hatte ein Foul von Paulo Otavio an Felix Kroos gesehen. Sebastian Andersson führte den Strafstoß aus und vollendete gekonnt zur Führung (43.).

Keller: "Der Elfmeter war eine absolute Frechheit"

Sportschau | 08.03.2019 | 03:48 Min.

Ingolstadt in doppelter Unterzahl

In der zweiten Halbzeit spielte Union Berlin dann besser als vor der Pause. Akaki Gogia verfehlte das Tor mit einem Distanzschuss nur knapp (51.), Grischa Prömel scheiterte an Philipp Tschauner (53.). Als Almog Cohen nach einer Tätlichkeit gegen Gogia die Rote Karte sah, nutzte Union die personelle Überzahl, um das Spiel zu bestimmen (66.). Zumal neun Minuten später mit Robin Krauße nach Foul gegen Kroos noch ein zweiter Ingolstädter vom Platz flog.

In der Schlussphase traf der eingewechselte Suleiman Abdullahi zunächst den Pfosten, der Abpraller landete jedoch vor den Füßen von Gogia - und der traf zum 2:0-Endstand (81.).

Union Berlin tritt am nächsten Freitag (15.03.2019) beim 1. FC Heidenheim an, der FC Ingolstadt spielt zwei Tage später beim SC Paderborn.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 25. Spieltag 2018/2019

Freitag, 08.03.2019 | 18.30 Uhr

Wappen 1. FC Union Berlin

1. FC Union Berlin

Gikiewicz – Trimmel, M. Friedrich, F. Hübner, C. Lenz – Prömel, Schmiedebach (68. Rapp) – Mané (46. Abdullahi), Kroos (76. Zulj), Gogia – Andersson

2
Wappen FC Ingolstadt 04

FC Ingolstadt 04

Tschauner – Paulsen, Kotzke, Mavraj, Otavio Rosa da Silva – Krauße, Cohen – Pledl (61. C. Sahin), Träsch, Kittel (82. Gimber) – Lezcano (68. Kutschke)

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Andersson (43./Foulelfmeter)
  • 2:0 Gogia (79.)

Strafen:

  • gelbe Karte Kotzke (3 )
  • gelbrote Karte Krauße (75./Wiederholtes Foulspiel)
  • rote Karte Cohen (65./Tätlichkeit)
  • gelbe Karte Schmiedebach (9 )
  • gelbe Karte Otavio Rosa da Silva (6 )
  • gelbe Karte Gogia (3 )
  • gelbe Karte Prömel (5 )
  • gelbe Karte Rapp (5 )

Zuschauer:

  • 21.419

Schiedsrichter:

  • Robert Kampka (Mainz)

Stand: Freitag, 08.03.2019, 20:39 Uhr

red/sid/dpa | Stand: 08.03.2019, 20:27

Darstellung: