Torhüter Gikiewicz rettet Union Berlin

Rafal Gikiewicz

Union Berlin - Heidenheim 1:1

Torhüter Gikiewicz rettet Union Berlin

Dank eines Treffers von Torwart Rafal Gikiewicz hat der 1. FC Union Berlin die erste Saison-Niederlage in der 2. Fußball-Bundesliga verhindert.

Der Torhüter von Union Berlin traf am Sonntag (07.10.2018) in der vierten Minute der Nachspielzeit per Kopf zum 1:1 (0:0) gegen den 1. FC Heidenheim. Damit bleibt Union als einziges Team der Liga ungeschlagen und als Tabellenzweiter erster Verfolger von Spitzenreiter 1. FC Köln. Heidenheim liegt weiterhin im Mittelfeld.

Heidenheims Robert Glatzel erzielte in der 56. Minute nach Flanke von Niklas Dorsch völlig freistehend die Führung für die Gäste. Berlins Marcel Hartel hatte sich zuvor gegen Gästekapitän Marc Schnatterer auf der linken Abwehrseite den entscheidenden Ballverlust geleistet.

Gikiewicz: "Ich habe in dieser Saison eine gute Bilanz"

Sportschau | 07.10.2018 | 01:38 Min.

Unions erste Liga-Niederlage unter dem neuen Trainer Urs Fischer lag in der Luft, bis Gikiewicz bei einem Freistoß nach vorne eilte und den Ball nach einer Flanke ins Tor köpfte. "Das ist schon außergewöhnlich, dass er den so eiskalt reinmacht. Hut ab!", sagte Unions Kapitän Christopher Trimmel. "Jetzt hat er schon einen Assist und ein Tor auf dem Konto, ich hoffe, das geht so weiter."

Vor 20.108 Zuschauern ließ Heidenheim die Köpenicker offensiv nie zur Entfaltung kommen und agierte aus einer sicheren Defensive. Doch dank Giekiewicz konnte Union seine Bestmarke von elf Spielen ohne Niederlage in der 2. Liga einstellen. "Am Schluss war es Pech", sagte Gästetrainer Frank Schmidt über die zwei verlorenen Punkte: "Aber wir haben alles richtig gemacht. Wir haben Union überhaupt nicht ins Spiel kommen lassen."

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Für Heidenheim steht am 10. Spieltag ein Heimspiel gegen den FC Magdeburg an. Union Berlin spielt nach der Länderspielpause gegen den SC Paderborn.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 9. Spieltag 2018/2019

Sonntag, 07.10.2018 | 13.30 Uhr

Wappen 1. FC Union Berlin

1. FC Union Berlin

Gikiewicz – Trimmel, M. Friedrich, F. Hübner, K. Reichel – Schmiedebach (65. Hedlund), Prömel – Gogia (81. Redondo), Zulj, Hartel (65. Polter) – Andersson

1
Wappen 1. FC Heidenheim

1. FC Heidenheim

Ke. Müller – Busch, Mainka, Beermann, Theuerkauf – Schnatterer (84. R. Strauß), Andrich (70. Thiel), Dorsch (87. Mat. Wittek), Griesbeck – Glatzel, Dovedan

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Glatzel (56.)
  • 1:1 Gikiewicz (90.)

Strafen:

  • gelbe Karte Glatzel (1 )
  • gelbe Karte Griesbeck (2 )
  • gelbe Karte Andersson (1 )
  • gelbe Karte Schmiedebach (3 )
  • gelbe Karte Andrich (2 )
  • gelbe Karte Trimmel (2 )
  • gelbe Karte Theuerkauf (1 )

Zuschauer:

  • 20.108

Schiedsrichter:

  • Benedikt Kempkes (Kruft)

Stand: Sonntag, 07.10.2018, 17:01 Uhr

sid/dpa | Stand: 07.10.2018, 15:34

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.1. FC Köln1020
2.Greuther Fürth1019
3.Union Berlin1018
4.Hamburger SV1018
5.SC Paderborn 071016
 ...  
16.SV Sandhausen108
17.MSV Duisburg95
18.FC Ingolstadt 04105

Der 1. FC Heidenheim in den Medien

Darstellung: