Union Berlin mischt weiter oben mit

Unions Sebastian Polter (l) und Torschütze Joshua Mees jubeln über das 2:0.

1. FC Union Berlin - SpVgg Greuther Fürth 4:0

Union Berlin mischt weiter oben mit

Union Berlin hat das Verfolgerduell in der zweiten Bundesliga 4:0 gegen Greuther Fürth gewonnen und sich auf den dritten Tabellenplatz geschoben.

Das Spiel nahm gleich Fahrt auf - mit einem klaren Vorteil für Union. Doch das frühe Tor durch Joshua Mees (5.) hätte nicht zählen dürfen, da der Berliner im Abseits stand. "Es war knapp aus meiner Sicht, ich habe einfach weitergemacht und der Schiri hat nicht gepfiffen", sagte Mees.

Das 2:0 war dann korrekt. Und wieder war es Mees, der eine Flanke per Flugkopfball verwertete (10.). Die Vorentscheidung fiel bereits nach einer halben Stunde. Sebastian Polter hielt seinen Fuß in einen Fernschuss und lenkte den Ball unhaltbar ab (30.).

Nach der Pause setzte Union die eiskalte Chancenverwertung fort. Erneut war es Polter, der ein Fürther Abwehrchaos nutzte und abstaubte (56.).

Polter: "Besser geht es nicht"

Sportschau 11.11.2018 01:22 Min. Verfügbar bis 11.11.2019 ARD

Union auf Rang drei

Union Berlin hat nun 23 Punkte auf dem Konto und damit nur einen weniger als der Tabellenzweite Köln. Greuther Fürth ist mit 20 Punkten ebenfalls noch aussichtsreich im Aufstiegsrennen.

Union reist am 26. November zum Spitzenspiel beim Hamburger SV. Greuther Fürth spielt bereits am Freitag (23.11.) gegen den 1. FC Magdeburg.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 13. Spieltag 2018/2019

Sonntag, 11.11.2018 | 13.30 Uhr

Wappen 1. FC Union Berlin

1. FC Union Berlin

Gikiewicz – Trimmel, M. Friedrich, F. Hübner, K. Reichel – Schmiedebach – Hartel, Zulj – Abdullahi (58. Redondo), Mees (67. Hedlund) – Polter (76. Andersson)

4
Wappen SpVgg Greuther Fürth

SpVgg Greuther Fürth

Burchert – Sauer, Maloca, Magyar (59. Bauer), Max. Wittek (4. Raum) – Gugganig – Green (59. Abouchabaka), Ernst, T. Mohr – Atanga, Keita-Ruel

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Mees (5.)
  • 2:0 Mees (10.)
  • 3:0 Polter (29.)
  • 4:0 Polter (56.)

Strafen:

  • gelbe Karte Schmiedebach (4 )
  • gelbe Karte Trimmel (3 )
  • gelbe Karte Sauer (5 )

Zuschauer:

  • 21.785

Schiedsrichter:

  • Daniel Schlager (Rastatt)

Stand der Statistik: Sonntag, 11.11.2018, 15:21 Uhr

sid/dpa | Stand: 11.11.2018, 15:00

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.VfB Stuttgart614
2.Hamburger SV613
3.Arm. Bielefeld612
4.Greuther Fürth611
5.Erzgebirge Aue611
 ...  
16.Holstein Kiel65
17.VfL Bochum63
18.Wehen Wiesbaden61
Darstellung: