Sandhausen zieht Nürnberg weiter in den Schlamassel

Manuel Schäffler ist sichtlich verzweifelt

SV Sandhausen - 1. FC Nürnberg 2:0

Sandhausen zieht Nürnberg weiter in den Schlamassel

Der 1. FC Nürnberg wacht beim SV Sandhausen zu spät auf und muss sich nach der Pleite beim direkten Konkurrenten in der 2. Fußball-Bundesliga mit dem Thema Abstiegskampf befassen.

Der 1. FC Nürnberg unterlag am Sonntag (31.01.2021) im Kellerduell beim SV Sandhausen mit 0:2 und kassierte die vierte Niederlage in Folge. Der "Club", der seit mittlerweile sechs Partien auf einen Sieg wartet, steckt als Tabellenvierzehnter mittendrin im Abstiegskampf. Der Vorsprung auf Sandhausen auf dem Relegationsrang beträgt nur noch zwei Punkte.

Röseler und Keita-Ruel mit den Treffern für Sandhausen

Nils Röseler (43. Minute) brachte die Gastgeber in Führung, Daniel Keita-Ruel (90.+1) sorgte für die Entscheidung. Sandhausen sendete nach nur einem Punkt aus den vergangenen drei Begegnungen ein Lebenszeichen im Kampf um den Klassenerhalt.

Keita-Ruel: "War sauer, dass ich nicht von Anfang an gespielt habe"

Sportschau 31.01.2021 02:12 Min. Verfügbar bis 31.01.2022 ARD


Viele Nickligkeiten bestimmten die Partie, spielerische Akzente blieben wie erwartet Mangelware. Die erste Möglichkeit von Patrick Schmidt per Kopf klärte Nürnbergs Tim Handwerker auf der Linie (3.). Kevin Behrens' Flachschuss hielt FCN-Keeper Christian Mathenia (29.). Röseler stand dann nach einer verunglückten Faustabwehr von Mathenia nach einer Ecke goldrichtig und schob kurz vor der Pause überlegt ein.

Nürnberg erst im zweiten Durchgang mit Chancen

Nürnberg wachte erst im zweiten Durchgang auf, probierte es dann lange Zeit erfolglos mit langen Bällen gegen den tief stehenden SVS. Die Mängel beim FCN wurden mit weiterem Spielverlauf immer offensichtlicher, in der Schlussphase kamen die Nürnberger zu Chancen, agierten aber im Abschluss unglücklich. Nikola Dovedan (85.) verpasste den Ausgleich kurz vor Schluss denkbar knapp. Manuel Schäffler hatte zudvor mit einem Lattentreffer Pech (75.).

Schäffler: "Müssen ekeliger werden"

Sportschau 31.01.2021 00:23 Min. Verfügbar bis 31.01.2022 ARD


Nächstes Nervenspiel für den "Club" in Darmstadt

Sandhausen tritt schon am nächsten Freitag beim FC St. Pauli an, am Tag darauf muss Nürnberg bei Darmstadt 98 ran.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 19. Spieltag 2020/2021

Sonntag, 31.01.2021 | 13.30 Uhr

Wappen SV Sandhausen

SV Sandhausen

Kapino – Klingmann, Röseler, Nauber (36. Kister), Schirow, Contento (63. Rossipal) – Bachmann, Linsmayer (76. Paurevic) – Halimi (76. Esswein) – K. Behrens, P. Schmidt (76. Keita-Ruel)

2
Wappen 1. FC Nürnberg

1. FC Nürnberg

Mathenia – Valentini (87. Margreitter), Mühl, Sörensen, Handwerker – Geis, H. Behrens (72. Nürnberger) – Hack (72. Borkowski), Möller Daehli, Dovedan – Schäffler

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Röseler (43.)
  • 2:0 Keita-Ruel (90.+1)

Strafen:

  • gelbe Karte Röseler (1 )
  • gelbe Karte K. Behrens (3 )
  • gelbe Karte Keita-Ruel (1 )

Schiedsrichter:

  • Matthias Jöllenbeck (Freiberg am Neckar)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Sonntag, 31.01.2021, 15:28 Uhr

red/sid/dpa | Stand: 31.01.2021, 15:28

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.FC St. Pauli1937
2.SV Darmstadt 981936
3.1. FC Heidenheim1933
4.Werder Bremen1932
5.Hamburger SV1931
 ...  
16.SV Sandhausen1917
17.Erzgebirge Aue1915
18.FC Ingolstadt 041910
Darstellung: