St. Pauli lässt gegen Heidenheim Punkte liegen

Christopher Avevor (l, St. Pauli), Nikola Dovedan (Heidenheim), Marvin Knoll (r, St. Pauli) beim Spiel zwischen FC St. Pauli und 1. FC Heidenheim

FC St. Pauli - 1. FC Heidenheim 1:1

St. Pauli lässt gegen Heidenheim Punkte liegen

Der FC St. Pauli hat im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga wichtige Punkte liegen gelassen.

Die Mannschaft von Trainer Markus Kauczinski kam gegen den 1. FC Heidenheim am Samstag (10.11.2018) nur zu einem 1:1 (0:0). St. Pauli ist mit 23 Punkten auf Rang drei hinter dem 1. FC Köln zurückgefallen. Die formstarken Heidenheimer stehen bei 20 Zählern und sind seit sechs Spielen ungeschlagen. Mit einem Sieg wären die Gäste sogar an den Kiezkickern vorbeigezogen.

St. Pauli überlegen, aber nicht gefährlich

Heidenheims Kapitän Marc Schnatterer (52. Minute) hatte die Gäste mit seiner neunten Torbeteiligung im neunten Spiel in Führung gebracht. Joker Henk Veerman (61.) glich auf Vorlage von Marvin Knoll mit seinem vierten Saisontor für die Gastgeber aus. Alleine in den ersten 45 Minuten holte St. Pauli zehn Ecken heraus, ohne dabei jedoch gefährlich zu werden. Vor 29.546 Zuschauern hatten die Gastgeber deutlich mehr Ballbesitz, blieben aber in einer temporeichen Partie bis zur Pause ohne zwingende Torchancen. Schnatterer (45.) vergab die beste Gelegenheit der Gäste vor der Pause.

St. Pauli lässt gegen Heidenheim Punkte liegen

Sportschau 10.11.2018 00:44 Min. Verfügbar bis 10.11.2019 ARD

St. Pauli tritt nach der Länderspielpause bei Jahn Regensburg an (25.11.2018), Heidenheim empfängt am selben Tag den SC Paderborn.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 13. Spieltag 2018/2019

Samstag, 10.11.2018 | 13.00 Uhr

Wappen FC St. Pauli

FC St. Pauli

Himmelmann – Dudziak, Avevor, Ziereis, Buballa – Knoll, Flum (76. Zehir) – Neudecker, Buchtmann (52. Veerman), Möller Daehli – Allagui (85. Diamantakos)

1
Wappen 1. FC Heidenheim

1. FC Heidenheim

Ke. Müller – Busch, Mainka, Beermann, Theuerkauf – Dorsch (67. Glatzel), Griesbeck, Andrich (57. Feick), Schnatterer (82. Multhaup) – Dovedan, Thomalla

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Schnatterer (52.)
  • 1:1 Veerman (61.)

Strafen:

  • gelbe Karte Flum (5 )
  • gelbe Karte Veerman (1 )
  • gelbe Karte Allagui (2 )
  • gelbe Karte Ziereis (3 )

Zuschauer:

  • 29.546

Schiedsrichter:

  • Christian Dietz (München)

Stand der Statistik: Samstag, 10.11.2018, 14:56 Uhr

sid/dpa/red | Stand: 10.11.2018, 14:59

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.VfB Stuttgart717
2.Hamburger SV716
3.Arm. Bielefeld715
4.1. FC Heidenheim711
5.SV Sandhausen711
 ...  
16.Holstein Kiel75
17.VfL Bochum74
18.Wehen Wiesbaden71

Der 1. FC Heidenheim in den Medien

Darstellung: