Fürth sammelt drei wichtige Punkte ein

Margim Mavraj (L) jubelt mit Branimir Hrgota

SpVgg Greuter Fürth - SV Darmstadt 98 3:1

Fürth sammelt drei wichtige Punkte ein

Die SpVgg Greuther Fürth ist in der 2. Fußball-Bundesliga an die vorderen Tabellenplätze herangerückt.

Die in der Offensive gefährlichen Franken bezwangen am Samstag (02.11.2019) den schwachen SV Darmstadt mit 3:1 (2:0) und verbesserten sich vom siebten auf den fünften Rang. Die Hessen liegen nur auf Platz 14.

Patzer von Keeper Schuhen bringt Fürth in Front

Darmstadts unsicherer Schlussmann Marcel Schuhen ließ einen Fernschuss von Branimir Hrgota (31. Minute) bei freier Sicht durch die Hände rutschen. Bedrängt von Daniel Keita-Ruel unterlief Immanuel Höhn (37.) noch vor der Pause ein Eigentor.

Zwei Minuten nach dem Seitenwechsel machte Hrgota mit einem Tor von der Strafraumgrenze schon alles klar. Einen Elfmeterpfiff wegen angeblichen Fouls von Marco Caligiuri an Tim Skarke (77.) nahm Schiedsrichter Harm Osmers nach Ansicht der Videobilder zurück. Der Anschlusstreffer von Victor Palsson (87.) kam zu spät.

Green: "Erste Halbzeit haben wir klar dominiert"

Sportschau 02.11.2019 01:46 Min. Verfügbar bis 02.11.2020 ARD

Fürth lässt Chancen ungenutzt

Die Fürther besaßen deutlich mehr Ballbesitz und erspielten sich zahlreiche Torchancen. Kurz vor der Pause hätte Havard Nielsen schon auf 3:0 erhöhen können. Die Darmstädter lieferten bis auf die Schlussphase eine ganz blasse Vorstellung. Die lauffreudigen und beweglichen Gastgeber konnten es sich nach dem dritten Tor erlauben, das Ergebnis zu verwalten.

Am 13. Spieltag ist Fürth in Sandhausen zu Gast, Darmstadt empfängt Jahn Regensburg.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 12. Spieltag 2019/2020

Samstag, 02.11.2019 | 13.00 Uhr

Wappen SpVgg Greuther Fürth

SpVgg Greuther Fürth

Burchert – Meyerhöfer, M. Caligiuri, Mavraj, Max. Wittek – Seguin – Green, H. Nielsen (71. Sarpei), Ernst (88. Redondo) – Hrgota (76. T. Mohr), Keita-Ruel

3
Wappen SV Darmstadt 98

SV Darmstadt 98

Schuhen – P. Herrmann, Dumic, Höhn, Holland – Pálsson, Paik (80. Ozegovic) – Heller, Marvin Mehlem (46. Schnellhardt), Skarke – Berko (46. Dursun)

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Hrgota (31.)
  • 2:0 Höhn (37./Eigentor)
  • 3:0 Hrgota (47.)
  • 3:1 Pálsson (87.)

Strafen:

  • gelbe Karte Seguin (3 )
  • gelbe Karte Paik (2 )
  • gelbe Karte Max. Wittek (3 )
  • gelbe Karte Skarke (2 )

Zuschauer:

  • 8.225

Schiedsrichter:

  • Harm Osmers (Hannover)

Vorkommnisse:

  • Foulelfmeter (Darmstadt) nach Videobeweis zurückgenommen (79.).

Stand der Statistik: Donnerstag, 12.12.2019, 14:48 Uhr

red/sid/dpa | Stand: 02.11.2019, 15:00

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Arm. Bielefeld1834
2.Hamburger SV1831
3.VfB Stuttgart1831
4.1. FC Heidenheim1830
5.Erzgebirge Aue1829
 ...  
16.1. FC Nürnberg1819
17.Wehen Wiesbaden1817
18.Dynamo Dresden1813
Darstellung: