St. Pauli verliert durch spätes Tor gegen VfL Osnabrück

Henning (r.) versucht den Ball wegzugrätschen

FC St. Pauli - VfL Osnabrück 0:1

St. Pauli verliert durch spätes Tor gegen VfL Osnabrück

In der 2. Fußball-Bundesliga bleibt St. Pauli im Tabellenkeller. Gegen den VfL Osnabrück kassierten die Hamburger kurz vor Spielende den entscheidenden Treffer.

David Blacha (86. Minute) traf am Freitag (27.11.2020) spät zum durchaus schmeichelhaften 1:0-Sieg der Gäste, die zumindest vorübergehend auf den zweiten Tabellenplatz sprangen.

St. Pauli ist bereits sieben Spielen in Serie ohne Sieg und bleibt mit nur sieben Punkten Vorletzter. Dabei waren die Hamburger über weite Strecken die bessere Mannschaft und kamen häufiger zum Abschluss, wurden dabei aber nur selten gefährlich.

Blacha schlägt zu

Die Gäste mit Trainer Marc Grote beschränkten sich vier Tage nach der ersten Saisonniederlage gegen den 1. FC Nürnberg (1:4) lange Zeit aufs Verteidigen. So hatte Pauli-Stürmer Simon Makienok erst nach 56 Minuten die bis dahin beste Chance des Spiels, der Däne scheiterte aber aus wenigen Metern an Philipp Kühn. Der VfL-Torhüter musste zudem wenig später einen gefährlichen Freistoß von Rodrigo Zalazar (67.) entschärfen.

Kühn: "Eins der schönsten Tore am Kiez"

Sportschau 27.11.2020 00:20 Min. Verfügbar bis 27.11.2021 ARD


Als alles auf ein torloses Remis hinauszulaufen schien, schlug Blacha auf der anderen Seite zu.

Kellerduell für St. Pauli in Braunschweig

Für den FC St. Pauli geht es am Samstag (05.12.2020) bei Eintracht Braunschweig weiter. Der VfL Osnabrück empfängt zeitgleich den Karlsruher SC.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 9. Spieltag 2020/2021

Freitag, 27.11.2020 | 18.30 Uhr

Wappen FC St. Pauli

FC St. Pauli

Himmelmann – Ohlsson, Lawrence, Ziereis (72. Knoll), Buballa (72. Dittgen) – Lankford, Becker (62. Daschner), Zalazar Martinez, Benatelli (87. Matanovic) – Kyereh (72. Taschtschi), Makienok

0
Wappen VfL Osnabrück

VfL Osnabrück

P. Kühn – Ajdini (82. K. Engel), Beermann, M. Trapp, Wolze – Gugganig, U. Taffertshofer (60. Reis) – Amenyido, Br. Henning (60. Blacha), Kerk (68. Nik. Schmidt) – Ihorst

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Blacha (85.)

Strafen:

  • gelbe Karte Br. Henning (3 )
  • gelbe Karte M. Trapp (2 )
  • gelbe Karte Beermann (1 )
  • gelbe Karte Amenyido (5 )
  • gelbe Karte Lawrence (1 )

Schiedsrichter:

  • Matthias Jöllenbeck (Freiberg am Neckar)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Sonntag, 10.01.2021, 19:55 Uhr

dpa/sid | Stand: 27.11.2020, 20:22

Darstellung: