Sandhausen schockt den VfB Stuttgart

Jubel beim SV Sandhausen

SV Sandhausen - VfB Stuttgart 2:1

Sandhausen schockt den VfB Stuttgart

Der VfB Stuttgart hat in Sandhausen seine fünfte Saisonpleite in der 2. Fußball-Bundesliga kassiert. Die Gastgeber legten den Grundstein für den Erfolg gegen den Aufstiegsfavoriten gleich in der Anfangsphase - und mischen ihrerseits jetzt auch oben mit. Mario Gomez wurden drei Treffer wegen Abseits nicht anerkannt.

Beim SV Sandhausen unterlagen die Schwaben am Sonntag (01.12.2019) mit 1:2 (0:2) und kassierte damit bereits die fünfte Niederlage in dieser Saison. Aziz Bouhaddouz (1. und 24. Minute) erzielte die Tore für den Außenseiter, der Anschlusstreffer von Silas Wamangituka (89.) per Handelfmeter kam für die Gäste zu spät.

"Heute haben wir zwei Gegentore nach Standards bekommen, das hat mit Aufmerksamkeit zu tun. Das haben wir heute in zwei Situationen schlecht gemacht", sagte VfB-Coach Tim Walter nach dem Spiel: "Es gelingt nicht immer zu gewinnen, das ist glaube ich menschlich."

Tim Walter: "Wir sind zum Siegen verdammt"

Sportschau 01.12.2019 02:13 Min. Verfügbar bis 01.12.2020 ARD Von ARD-Reporterin Julia Metzner

Drei aberkannte Treffer vom VfB

Den Schwaben waren davor drei Treffer von Gomez (11./45.+3/71.) vom Videoassistenten aberkannt worden, weil der Ex-Nationalstürmer jeweils knapp im Abseits gestanden hatte. Die Stuttgarter bleiben Tabellendritter mit drei Punkten Rückstand auf den Hamburger SV und sechs auf Spitzenreiter Arminia Bielefeld.

Dennis Diekmeier: "Wir müssen genauso weitermachen"

Sportschau 01.12.2019 01:20 Min. Verfügbar bis 01.12.2020 ARD Von ARD-Reporterin Julia Metzner

Die Mannschaft von Trainer Tim Walter dominierte die Partie zwar erneut, leistete sich im Spielaufbau aber viele Ballverluste - und die nutzten die Gastgeber aus. Schon nach wenigen Sekunden köpfte Kevin Behrens an die Latte, Bouhaddouz staubte ab und traf aus kurzer Distanz zur Führung. Dann schlief der VfB nach einer Ecke, und erneut war der Torjäger zur Stelle. Nur in der Schlussphase steigerte sich der VfB nochmal, Wamangitukas Elfmetertor kam aber zu spät.

Stuttgart jetzt gegen Nürnberg

Sandhausen muss am kommenden Spieltag bei Dynamo Dresden antreten, Stuttgart empfängt den 1. FC Nürnberg am Montagabend (09.12.2019) zum Duell der Bundesliga-Absteiger.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 15. Spieltag 2019/2020

Sonntag, 01.12.2019 | 13.30 Uhr

Wappen SV Sandhausen

SV Sandhausen

Fraisl – Diekmeier, Nauber, Schirow, Paqarada – Scheu (71. Taffertshofer), Paurevic, Linsmayer (65. Kister) – K. Behrens, Bouhaddouz, Halimi (90. Türpitz)

2
Wappen VfB Stuttgart

VfB Stuttgart

Kobel – P. Stenzel (58. Sosa), Phillips, Badstuber, Castro – Endo – Mangala, Ascacibar (72. Wamangituka) – Gonzalez (58. Al Ghaddioui), Mar. Gomez, Förster

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Bouhaddouz (1.)
  • 2:0 Bouhaddouz (24.)
  • 2:1 Wamangituka (89./Handelfmeter)

Strafen:

  • gelbe Karte Gonzalez (4 )
  • gelbe Karte Badstuber (3 )
  • gelbe Karte Schirow (2 )
  • gelbe Karte Phillips (2 )
  • gelbe Karte Paqarada (5 )
  • gelbe Karte Paurevic (2 )
  • gelbe Karte Kister (1 )
  • gelbe Karte Bouhaddouz (1 )

Zuschauer:

  • 13.689

Schiedsrichter:

  • Harm Osmers (Hannover)

Vorkommnisse:

  • Tor von Gomez (Stuttgart) nach Videobeweis (Abseits) zurückgenommen (45.+5). Gelbe Karte für Gonzalez (Stuttgart) nach dem Halbzeitpfiff (45.+5). Handelfmeter (Stuttgart) nach Videobeweis (88.).

Stand der Statistik: Sonntag, 01.12.2019, 21:57 Uhr

dpa/sid/red | Stand: 01.12.2019, 15:20

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Arm. Bielefeld1633
2.Hamburger SV1629
3.VfB Stuttgart1629
4.1. FC Heidenheim1626
5.VfL Osnabrück1623
 ...  
16.1. FC Nürnberg1615
17.Wehen Wiesbaden1614
18.Dynamo Dresden1613
Darstellung: