Sandhausen ringt Kiel nieder

Sandhausens Torschütze Aleksandr Zhirov (3.v.l.) jubelt mit Mannschaftskollegen über das Tor zum 3:2 gegen Holstein Kiel.

SV Sandhausen - Holstein Kiel 3:2

Sandhausen ringt Kiel nieder

Der SV Sandhausen hat ein spektakuläres Spiel gegen Holstein Kiel knapp für sich entschieden und sich im Abstiegskampf etwas Luft verschafft. Kiels zarte Aufstiegschancen sind damit wohl passé.

Der SVS gewann das Duell am 31. Spieltag am Samstag (27.04.2019) mit 3:2 (2:2). Alexander Schirow (48. Minute) traf nach der Pause zum Sieg der Gastgeber, die nach einer Serie von sieben Spielen ohne Niederlage fünf Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze haben. Kiel liegt nun fünf Punkte hinter Relegationsplatz drei und könnte nach den Spielen am Sonntag weiter zurückfallen.

Okugawa-Doppelpack reicht nicht

Masaya Okugawa (6./44.) traf doppelt für die Gäste, Philipp Förster (17.) und Andrew Wooten (22.) erzielten vor 5.298 Zuschauern die Tore für Sandhausen im turbulenten ersten Abschnitt. Für Wooten war es sein achtes Tor in den vergangenen neun Spielen und insgesamt sein 15. Saisontreffer.

Kiels Coach Walter: "An unserem Unvermögen gescheitert"

Sportschau 27.04.2019 00:58 Min. Verfügbar bis 27.04.2020 ARD Von ARD-Reporter Kersten Eichhorn

Der Deutsch-Amerikaner profitierte dabei wie auch Förster von haarsträubenden Fehlern der Kieler Verteidigung. Kiels Alexander Mühling (78.) traf in der Bemühung der spielerisch eigentlich etwas stärkeren Störche auf den Ausgleich nur den Pfosten, Kingsley Schindler scheiterte an Marcel Schuhen (81.).

Andrew Wooten: "Wir sind immer noch in der Pole-Position."

Sportschau 27.04.2019 01:06 Min. Verfügbar bis 27.04.2020 ARD Von ARD-Reporter Kersten Eichhorn

Sandhausen muss nächsten Samstag (04.05.2019) nach Heidenheim, Kiel empfängt einen Tag später den MSV Duisburg.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 31. Spieltag 2018/2019

Samstag, 27.04.2019 | 13.00 Uhr

Wappen SV Sandhausen

SV Sandhausen

Schuhen – Diekmeier, Schirow, Kister (90.+2 Verlaat), Paqarada – Linsmayer, Taffertshofer – Gíslason (72. Daghfous), Förster – Behrens (85. Zenga), Wooten

3
Wappen Holstein Kiel

Holstein Kiel

Reimann – Dehm, Thesker (34. Schmidt), Wahl, van den Bergh – Meffert (85. Evina) – Mühling, Bénes (72. K. Schindler) – J. Lee – Okugawa, Serra

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Okugawa (6.)
  • 1:1 Förster (17.)
  • 2:1 Wooten (22.)
  • 2:2 Okugawa (44.)
  • 3:2 Schirow (48.)

Strafen:

  • gelbe Karte Meffert (5 )
  • gelbe Karte Taffertshofer (3 )
  • gelbe Karte Förster (10 )
  • gelbe Karte Dehm (4 )

Zuschauer:

  • 5.289

Schiedsrichter:

  • Florian Badstübner (Windsbach)

Stand der Statistik: Samstag, 27.04.2019, 14:54 Uhr

sid/red | Stand: 27.04.2019, 15:01

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.VfB Stuttgart614
2.Hamburger SV613
3.Arm. Bielefeld612
4.Greuther Fürth611
5.Erzgebirge Aue611
 ...  
16.Holstein Kiel65
17.VfL Bochum63
18.Wehen Wiesbaden61

Holstein Kiel in den Medien

Darstellung: