Sandhausen schießt Ingolstadt ans Tabellenende

Sonny Kittel (Ingolstadt) und Gaus (Ingolstadt) beschwert sich lautstark beim Schiedsrichterassistent

SV Sandhausen - FC Ingolstadt 4:0

Sandhausen schießt Ingolstadt ans Tabellenende

Der FC Ingolstadt steckt weiter tief in der Krise. Nach dem 0:4 beim ebenfalls abstiegsgefährdeten SV Sandhausen mit dem neuen Trainer Uwe Koschinat ist der FCI nun Letzter in der zweiten Liga.

Das Team von Trainer Alexander Nouri startete am Freitag (19.10.2018) schon schwach in die so wichtige Partie: Andrew Wooten brachte Sandhausen per Foulelfmeter in Führung (7. Minute). Eine Reaktion des FC Ingolstadt blieb aus. Die Bayern hatten so gut wie keine Torgelegenheit. Auch in Sachen Engagement ließen die Ingolstädter viel vermissen.

"Selbstmitleid hilft jetzt nicht"

"Natürlich ist es ein sehr deutliches Ergebnis, das aber mit Blick auf die Schlussphase nicht unverdient ist", sagte Koschinat, während Nouri erklärte: "Es hilft nichts, jetzt in Selbstmitleid zu verfallen - wir müssen uns da selbst wieder rausziehen."

Koschinat: "Erster Schritt in die richtige Richtung"

Sportschau 19.10.2018 02:09 Min. Verfügbar bis 19.10.2019 ARD

Ingolstadt macht es Sandhausen leicht

Ingolstadt schenkte dem SVS auch noch das zweite Tor. Torhüter Philipp Heerwagen trat den eigenen Mann um, danach war das Gehäuse leer, so dass Denis Linsmayer die Kugel nur noch über die Linie spitzeln musste (66.).

In der Schlussphase traf dann Fabian Schleusner gleich zweimal. Zunächst verwertete er eine Freistoßflanke per Kopf (78.). Dann profitierte er von einer Slapstick-Einlage in der FCI-Abwehr, als sich zwei Verteidiger umrannten und Schleusner plötzlich ganz alleine vor dem Tor war (86.).

Nächstes Kellerduell vor der Brust

Ingolstadt bleibt nach der Niederlage bei fünf Punkten stehen, der SV Sandhausen kommt auf immerhin acht Zähler. Dennoch steckt auch der SVS noch unten drin.

Am nächsten Spieltag ist Sandhausen zu Gast beim SC Paderborn. Der FC Ingolstadt empfängt mit dem MSV Duisburg einen direkten Konkurrenten im Tabellenkeller.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 10. Spieltag 2018/2019

Freitag, 19.10.2018 | 18.30 Uhr

Wappen SV Sandhausen

SV Sandhausen

Lomb – Klingmann, Kister, Verlaat – Gíslason, Paqarada – Linsmayer – Förster (63. Jansen), Fe. Müller (81. Vollmann) – Schleusener, Wooten (71. Behrens)

4
Wappen FC Ingolstadt 04

FC Ingolstadt 04

Heerwagen – Neumann, Matip (46. Benschop), Gimber – Pledl, Kerschbaumer, Krauße (78. Cohen), Gaus (70. Otavio Rosa da Silva) – Kittel – Kutschke, Röcher

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Wooten (7./Foulelfmeter)
  • 2:0 Linsmayer (66.)
  • 3:0 Schleusener (78.)
  • 4:0 Schleusener (86.)

Strafen:

  • gelbe Karte Förster (3 )
  • gelbe Karte Matip (3 )
  • gelbe Karte Krauße (3 )
  • gelbe Karte Gaus (1 )
  • gelbe Karte Paqarada (1 )
  • gelbe Karte Gimber (4 )

Zuschauer:

  • 5.653

Schiedsrichter:

  • Marco Fritz (Korb)

Stand der Statistik: Freitag, 19.10.2018, 20:23 Uhr

sid/dpa/red | Stand: 19.10.2018, 21:33

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.VfB Stuttgart614
2.Hamburger SV613
3.Arm. Bielefeld612
4.Greuther Fürth611
5.Erzgebirge Aue611
 ...  
16.Holstein Kiel65
17.VfL Bochum63
18.Wehen Wiesbaden61
Darstellung: