HSV verliert in Sandhausen - vier Punkte Rückstand auf Platz zwei

HSV enttäuscht

SV Sandhausen - Hamburger SV 2:1

HSV verliert in Sandhausen - vier Punkte Rückstand auf Platz zwei

Der Hamburger SV hat ein Nachholspiel beim SV Sandhausen verloren und damit einen weiteren Rückschlag im Aufstiegskampf der 2. Liga hinnehmen müssen. Der SVS schöpft dagegen Hoffnung im Rennen um den Klassenerhalt.

Durch das 1:2 im Nachholspiel des 29. Spieltags am Donnerstagabend (22.04.2021) beim SV Sandhausen bleibt es für den HSV bei einem Rückstand von vier Punkten auf Platz zwei, den derzeit die SpVgg Greuther Fürth hält. Der HSV könnte damit auch im dritten Zweitliga-Jahr die anvisierte Rückkehr ins Oberhaus auf der Zielgeraden verspielen.

"Die Niederlage heute war natürlich überflüssig. Das war sehr unbefriedigend für uns, die Enttäuschung ist groß", sagte HSV-Trainer Daniel Thioune dem ARD-Hörfunk. "Uns hatten schon viele abgeschrieben. Das war der erste Schritt, wir dürfen uns darauf jetzt aber nicht ausruhen", sagte SVS-Kapitän Dennis Diekmeier.

HSV von Beginn an unterlegen

HSV-Trainer Daniel Thioune: "Enttäuschung ist groß"

Sportschau 22.04.2021 01:46 Min. Verfügbar bis 22.04.2022 ARD


Die Hamburger, bei denen Bakery Jatta nach einem Kopftreffer früh ausgewechselt werden mussten, liefen nur hinterher. SVS-Stürmer Daniel Keita-Ruel (5./36.) hatte gleich zwei gute Gelegenheiten für die Gastgeber, auch bei einem Flugkopfball von Julius Biada (44.) fehlte nicht viel. Zur Pause standen 11:2 Torschüsse auf dem Statistikbogen.

Ein Eigentor von Stephan Ambrosius (46.) brachte Sandhausen in Führung. Ambrosius' Rettungsversuch per Kopf landete nach einer Flanke der Gastgeber im eigenen Tor. Kurz darauf war der agile Keita-Ruel zur Stelle und erhöhte für Sandhausen (52.). Manuel Wintzheimers (76.) Anschluss kam für den HSV zu spät.

Aus der Quarantäne zum Sieg: Sandhausen schöpft Hoffnung

Sandhausen holte dagegen wichtige Punkte im Abstiegskampf. Als Tabellen-16. ist das rettende Ufer mit noch zwei Nachholspielen in petto in Sichtweite. Erst am Montag wurde das Team nach mehreren Coronavirus-Infektionen im Team aus einer Quarantäne entlassen, konnte zuvor nur auf Spinning-Rädern trainieren.

Sandhausens Dennis Diekmeier: "Nach der Quarantäne haben uns viele abgeschrieben"

Sportschau 22.04.2021 01:34 Min. Verfügbar bis 22.04.2022 ARD


Sandhausen gegen 96, HSV in Regensburg

Beide Teams sind am Sonntag (25.04.2021, 13:30 Uhr) wieder im Einsatz. Der SV Sandhausen empfängt Hannover 96, der HSV muss zum SSV Jahn Regensburg.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 29. Spieltag 2020/2021

Donnerstag, 22.04.2021 | 20.30 Uhr

Wappen SV Sandhausen

SV Sandhausen

Kapino – Diekmeier, Nauber, Kister (73. Paurevic), Schirow, Nartey (74. Contento) – Zenga (73. Bachmann), E. Taffertshofer – Biada (80. Linsmayer) – K. Behrens, Keita-Ruel (73. Esswein)

2
Wappen Hamburger SV

Hamburger SV

Ulreich – Gyamerah (63. Wintzheimer), Heyer (85. Narey), Ambrosius – Vagnoman, Kinsombi (85. Dudziak), Hunt, Leibold – Jatta (15. Onana), Terodde, Kittel (85. Meißner)

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Ambrosius (46./Eigentor)
  • 2:0 Keita-Ruel (52.)
  • 2:1 Wintzheimer (76.)

Strafen:

  • gelbe Karte Terodde (4 )
  • gelbe Karte Heyer (4 )
  • gelbe Karte Onana (6 )
  • gelbe Karte Narey (1 )

Schiedsrichter:

  • Harm Osmers (Hannover)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Donnerstag, 22.04.2021, 22:25 Uhr

Stand: 22.04.2021, 22:31

Darstellung: