Sandhausen schafft den Befreiungsschlag

Sandhausens Torschütze Tim Knipping (r.) jubelt

SV Sandhausen - VfL Bochum 3:0

Sandhausen schafft den Befreiungsschlag

Der VfL Bochum hat im engen Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga einen herben Dämpfer hinnehmen müssen.

Die Mannschaft von Trainer Robin Dutt verlor am Sonntag (03.02.2019) beim abstiegsbedrohten SV Sandhausen 0:3 (0:0). Am Montag können Union Berlin und der FC St. Pauli durch einen Sieg im direkten Duell am Hamburger Millerntor ihren Vorsprung auf den VfL auf sieben Punkte ausbauen.

Fabian hadert mit der Defensivleistung

Tim Knipping (54. Minute), Andrew Wooten (75.) und Fabian Schleusener (90.) trafen für die Gastgeber.

"Ich bin einfach nur glücklich, mir fehlen die Worte", sagte Knipping nach der Partie. "Es war sehr aufregend. Es geht um Existenzen, und wir haben gesagt, wir kämpfen über 90 Minuten. Am Ende zählen nur die drei Punkte." Bochums Patrick Fabian haderte: "Wir müssen besser verteidigen."

Rot für Ganvoula

Durch den Sieg hielt Sandhausen im Tabellenkeller Anschluss an das rettende Ufer. In der 85. Minute sah der eingewechselte Bochumer Silvere Ganvoula nach einer Tätlichkeit die Rote Karte.

Riemann selbstkritisch: "Habe einen Großteil beigetragen"

Sportschau | 03.02.2019 | 00:59 Min.

Der VfL, der die vergangenen drei Duelle mit dem SVS gewonnen hatte, war zu Beginn das spielbestimmende Team. Winter-Neuzugang Simon Zoller, Sidney Sam, Tom Weilandt und Lukas Hinterseer verpassten nacheinander die Führung.

Sandhausen konnte defensiv zwar dagegenhalten. In der Offensive lief im Team von Trainer Uwe Koschinat aber nur wenig zusammen. Bis zur Halbzeit kamen dann auch die Gäste nur noch selten in aussichtsreiche Schusspositionen, Sam verfehlte das Ziel kurz vor dem Halbzeitpfiff aber nur knapp (45.+1).

Schleusener macht den Deckel drauf

Knipping nach einer Ecke von Rurik Gislason und Wooten nach einem Konter sorgten aber für spürbar mehr Selbstvertrauen. Schleusener machte dann den Deckel drauf.

Der SV Sandhausen tritt am 21. Spieltag bei Union Berlin an, der VfL Bochum empfängt den SC Paderborn.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 20. Spieltag 2018/2019

Sonntag, 03.02.2019 | 13.30 Uhr

Wappen SV Sandhausen

SV Sandhausen

Schuhen – Diekmeier, Verlaat, Knipping, Dieckmann (46. Paqarada) – Taffertshofer, Karl (83. Schirow) – Schleusener, Förster (77. Behrens), Gíslason – Wooten

3
Wappen VfL Bochum

VfL Bochum

M. Riemann – Gyamerah (83. Celozzi), Hoogland, Fabian, Danilo Soares – Losilla, Tesche – Sam, Zoller (60. S. Maier), Weilandt (60. Ganvoula) – Hinterseer

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Knipping (54.)
  • 2:0 Wooten (75.)
  • 3:0 Schleusener (90.)

Strafen:

  • gelbe Karte Förster (5 )
  • rote Karte Ganvoula (84./Tätlichkeit)
  • gelbe Karte Gíslason (5 )
  • gelbe Karte Weilandt (3 )
  • gelbe Karte Fabian (1 )
  • gelbe Karte Tesche (4 )

Zuschauer:

  • 5.524

Schiedsrichter:

  • Robert Schröder (Hannover)

Stand: Sonntag, 03.02.2019, 15:22 Uhr

dpa/sid | Stand: 03.02.2019, 12:19

Darstellung: