Turbulente Schlussphase bei Stuttgarts Sieg in Regensburg

Orel Mangala (Mitte) setzt sich durch

Jahn Regensburg - VfB Stuttgart 2:3

Turbulente Schlussphase bei Stuttgarts Sieg in Regensburg

Der VfB Stuttgart gewinnt in Regensburg und klettert zumindet vorübergehend auf Platz eins der 2. Fußball-Bundesliga.

Die Schwaben gewannen am Samstag (14.09.2019) beim SSV Jahn Regensburg mit 3:2 (1:0) und blieben damit auch im sechsten Saisonspiel unbesiegt. Nicolas Gonzalez (24. Minute) mit einem Flachschuss aus rund 18 Metern, ein Kopfballtor von Holger Badstuber (76.) und Hamadi Al Ghaddioui (90.+2) sorgten für den Sieg der Mannschaft von Trainer Tim Walter.

Max Besuschkow (71.) per Foulelfmeter und Federico Palacios (90.+3) trafen für Regensburg, das nach der dritten Saisonniederlage im Mittelfeld der Tabelle verharrt.

Der VfB dominierte die Partie von Beginn an, verpasste es aber, die Führung frühzeitig auszubauen. Treffsicher zeigte sich zunächst nur der Argentinier Gonzalez, der nach einem Abpraller flach ins linke Eck schoss - und dem ehemaligen VfB-Ersatzkeeper Alexander Meyer keine Chance ließ.

Kempf: "Endlich mal einen Dreier auswärts eingefahren"

Sportschau 14.09.2019 01:47 Min. Verfügbar bis 14.09.2020 ARD

Zwei Tore in der Nachspielzeit

Im zweiten Durchgang entglitt dem Favoriten zunächst die Spielkontrolle. Erik Wekesser (56.) und Jann George (61.) vergaben zunächst, ehe Besuschkow nach einem von VfB-Verteidiger Pascal Stenzel verursachten Elfmeter traf. Anschließend köpfte Badstuber nach Flanke von Daniel Didavi aber zur erneuten Führung ins Tor, kurz vor Schluss erhöhte der eingewechselte Al Ghaddioui per Flachschuss - und dann traf noch Palacios zum Endstand.

Stuttgart empfängt nächsten Samstag (21.09.2019) die Spielvereinigung Greuther Fürth, Regensburg ist am Sonntag zu Gast in Dresden.

sid/dpa/red | Stand: 14.09.2019, 15:00

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Arm. Bielefeld2753
2.Hamburger SV2746
3.VfB Stuttgart2745
4.1. FC Heidenheim2744
5.SV Darmstadt 982842
 ...  
16.Karlsruher SC2728
17.Wehen Wiesbaden2828
18.Dynamo Dresden2524
Darstellung: