Dynamo Dresden trifft zum richtigen Zeitpunkt

Aias Aosman von Dresden (l) jubelt mit seinen Teamkollegen Rico Benatelli und Niklas Kreuzer (r) nach seinem Treffer zum 0:1 gegen Regensburg.

Jahn Regensburg - Dynamo Dresden 0:2 (0:1)

Dynamo Dresden trifft zum richtigen Zeitpunkt

Dynamo Dresden hat beim 2:0 in Regensburg dem neuen Trainer Maik Walpurgis gleich den ersten Auswärtssieg beschwert. Die Tore fielen jeweils, als der Gegner am Drücker war.

Regensburg begann die Partie am Freitag (14.09.2018) aggressiv und schoss häufiger aufs Tor als die Gäste. Doch der erste Treffer gelang Dresden. Die Sachsen eroberten einen Ball im Mittelfeld und schalteten schnell um. Von der in diesem Moment überforderten Abwehr der Regensburger profitierte Aias Aosman (22. Minute) und traf.

Das Gegentor zog den Regensburgern bis zur Pause den Stecker. Vom Jahn kam so gut wie nichts mehr. Dafür verdienten sich nun die Dresdner die Führung quasi nachträglich. Erst kurz vor dem Pausenpfiff kam Regensburg wieder zu Möglichkeiten.

Grüttner - "Das kotzt mich an"

Sportschau | 14.09.2018 | 01:18 Min.

Dynamo trifft, wenn es nötig ist

Auch nach dem Seitenwechsel traf Dresden zum richtigen Zeitpunkt - nämlich als Regensburg auf den Ausgleich drängte. Dario Dumic setzte nach einem Freistoß (52.) nach und erhöhte. Regensburg musste nun aufmachen, kam auch zu ein paar Gelegenheiten, ermöglichte Dynamo aber auch etliche Konterchancen, die die Dresdener aber ebenfalls nicht nutzen konnten. Es fiel kein Tor mehr und die Gäste zogen in der Tabelle am Jahn vorbei.

"Wir sind sehr froh, dass wir drei Punkte mitnehmen konnten", sagte Walpurgis: "Das 2:0 hat uns in die Karten gespielt, weil wir uns dann auf eine gute Grundordnung konzentrieren konnten."

Beide gegen Hamburg

Dynamo Dresden spielt schon am Dienstag (18.09.2018) wieder - die verlegte Partie vom dritten Spieltag gegen den Hamburger SV wird nachgeholt. Der Jahn hat Pause bis nächsten Sonntag: Auch hier ist der HSV der Kontrahent.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 5. Spieltag 2018/2019

Freitag, 14.09.2018 | 18.30 Uhr

Wappen SSV Jahn Regensburg

SSV Jahn Regensburg

Pentke – Saller, Sorensen, Föhrenbach, Nandzik (83. Stolze) – Geipl, Lais (64. Nietfeld) – George, Freis (46. Vrenezi) – Grüttner, Adamjan

0
Wappen Dynamo Dresden

Dynamo Dresden

M. Schubert – Dumic, Mar. Hartmann (77. Wahlqvist), Hamalainen – Kreuzer, Benatelli, Nikolaou, Heise – Ebert, Aosman (67. Berko) – Kone (74. Duljevic)

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Aosman (22.)
  • 0:2 Dumic (52.)

Strafen:

  • gelbe Karte Kone (1 )
  • gelbe Karte Kreuzer (1 )
  • gelbe Karte Ebert (3 )
  • gelbe Karte Mar. Hartmann (1 )
  • gelbe Karte Geipl (4 )
  • gelbe Karte Stolze (1 )

Zuschauer:

  • 13.629

Schiedsrichter:

  • Rene Rohde (Rostock)

Stand: Freitag, 14.09.2018, 20:25 Uhr

red/sid/dpa | Stand: 14.09.2018, 20:20

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Hamburger SV1327
2.1. FC Köln1324
3.Union Berlin1323
4.FC St. Pauli1323
5.VfL Bochum1320
 ...  
16.MSV Duisburg1310
17.1. FC Magdeburg139
18.FC Ingolstadt 04138
Darstellung: