Nürnberg bezwingt Sandhausen durch Mühl-Kopfball

Die Nürnberger bejubeln den Siegtreffer

1. FC Nürnberg - SV Sandhausen 1:0

Nürnberg bezwingt Sandhausen durch Mühl-Kopfball

In einem attraktiven Spiel mit Chancen auf beiden Seiten belohnte sich der 1. FC Nürnberg in der 2. Fußball-Bundesliga mit einem späten Tor. Lukas Mühl köpfte in der Schlussviertelstunde gegen Sandhausen zum verdienten Sieg ein.

Sandhausen erwischte am Sonntag (27.09.2020) den deutlich besseren Start. Schon nach einer Minute entschärfte Nürnbergs zuletzt viel kritisierter Keeper Christian Mathenia einen Schuss von Nikolas Nartey. Vier Minuten später rettete der Schlussmann stark nach einem Abschluss von Julius Biada.

Beide Trainer bringen zwei neue Spieler

Nürnberg hatte im ersten Saisonspiel nur 1:1 gegen Regensburg gespielt, während Sandhausen einen 3:2-Sieg gegen Darmstadt gefeiert hatte. Nürnbergs Trainer Robert Klauß brachte mit Felix Lohkemper und Nikola Dovedan zwei neue Offensivspieler. Auch die Sandhäuser brachten im Vergleich zur Vorwoche mit Kevin Behrens und Denis Linsmayer zwei neue Akteure.

Die erste gute Nürnberger Chance dann in der 18. Minute: Johannes Geis platzierte einen Distanzschuss ins rechte untere Eck, Sandhausens Keeper Martin Fraisl konnte gerade noch zur Ecke retten. Zehn Minuten später verpasste Robin Hack mit einer Doppelchance die Führung. Nürnberg hatte zu diesem Zeitpunkt die Spielkontrolle übernommen. In die Pause ging es trotzdem ohne Tore, vor allem weil Sandhausens Fraisl immer wieder gut parierte.

Keita-Ruel: "Das Tor geht ganz klar auf meine Kappe"

Sportschau 27.09.2020 00:23 Min. Verfügbar bis 27.09.2021 ARD Von Thomas Kattenbeck

Keita-Ruel trifft den Pfosten

In der zweiten Halbzeit zunächst ein ähnliches Bild: Nürnberg bemüht und druckvoller. Die erste gute Gelegenheit im zweiten Durchgang gehörte dann aber Sandhausen. Daniel Keita-Ruel, in der Vorwoche noch dreifacher Torschütze, traf nach einer eleganten Kombination nur den Pfosten in der 62. Minute.

Es blieb ein offenes Spiel. Nürnberg konterte im eigenen Stadion, Dovedan verpasste freistehend jedoch aus elf Metern.

Torschütze Mühl: "Ein riesiges Gefühl"

Sportschau 27.09.2020 00:09 Min. Verfügbar bis 27.09.2021 ARD Von Thomas Kattenbeck

Mühl köpft ein

Nürnberg hatte zu diesem Zeitpunkt 23 Torschüsse erfolglos abgegeben. In der 77. Minute führte eine der vielen Standardsituationen dann zur verdienten Führung. Johannes Geis brachte eine Ecke auf Mühl, der aus kurzer Distanz einköpfte. Nürnberg hätte die Führung danach noch ausbauen können, letztlich blieb es aber beim 1:0.

Sandhausen empfängt am kommenden Freitag St. Pauli, während Nürnberg am dritten Spieltag gegen Darmstadt spielt.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 2. Spieltag 2020/2021

Sonntag, 27.09.2020 | 13.30 Uhr

Wappen 1. FC Nürnberg

1. FC Nürnberg

Mathenia – Valentini, Mühl, Sörensen, Handwerker – Dovedan (70. Singh), Geis, Nürnberger (86. Margreitter), Hack (86. Krauß) – Lohkemper (79. Köpke), Schleusener (79. Zrelak)

1
Wappen SV Sandhausen

SV Sandhausen

Fraisl – Nauber (79. Scheu), Kister, Schirow – Diekmeier, Linsmayer (26. Taffertshofer / 58. Ouahim), Nartey (79. Zenga), Contento – Biada – K. Behrens (58. Bouhaddouz), Keita-Ruel

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Mühl (77.)

Strafen:

  • gelbe Karte Dovedan (2 )
  • gelbe Karte Schirow (1 )
  • gelbe Karte Lohkemper (1 )
  • gelbe Karte Hack (1 )

Zuschauer:

  • 6.505

Schiedsrichter:

  • Tobias Reichel (Stuttgart)

Vorkommnisse:

  • Sportdirektor Kabaca (Sandhausen) sieht wegen unsportlichen Verhaltens die Gelbe Karte (84.).

Stand der Statistik: Freitag, 02.10.2020, 18:52 Uhr

red/dpa | Stand: 27.09.2020, 15:25

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Holstein Kiel410
2.Hamburger SV39
3.Erzgebirge Aue37
4.Hannover 9646
5.Jahn Regensburg46
 ...  
16.Greuther Fürth43
17.Karlsruher SC43
18.Würz. Kickers41
Darstellung: