Nürnberg versagen die Nerven

Sebastian Griesbeck (Heidenheim) und Patrick Erras im Duell

1. FC Nürnberg - 1.FC Heidenheim 2:2

Nürnberg versagen die Nerven

Fußball-Zweitligist 1. FC Nürnberg hat leichtfertig seinen dritten Saisonsieg verspielt. Der Erstliga-Absteiger aus Franken gab gegen den 1. FC Heidenheim binnen zwei Minuten eine Zwei-Tore-Führung aus der Hand und musste sich mit einem 2:2 (1:0) begnügen.

Damit verpasste Nürnberg den Sprung auf den Relegationsplatz. Vor 27.444 Zuschauern im Max-Morlock-Stadion brachte Nikola Dovedan (30. Minute) die Nürnberger in der ersten Halbzeit am Freitag (30.08.2019) in Führung. Bereits zwölf Minuten zuvor hatte Robin Hack zur vermeintlichen Nürnberger Führung getroffen, der Treffer wurde nach Videobeweis wegen Abseits aber zurückgenommen.

Nürnberg dominierte das Spiel, verpasste es aber lange, mit dem zweiten Tor für die vermeintliche Vorentscheidung zu sorgen. Ein Traumtor von Johannes Geis schien die Gemüter der "Club"-Fans zu beruhigen. Der Neuzugang zog volley ab, vom Innenpfosten schlug der Ball im Netz ein (71.).

Torschütze Geis hadert: "Weiß nicht, was ich dazu sagen soll"

Sportschau 30.08.2019 01:27 Min. Verfügbar bis 30.08.2020 Das Erste Von Bernd Schmelzer

Tiefschlaf der Nürnberger

In der Schlussphase verfiel die Nürnberger Defensive aber in einen mehrminütigen Tiefschlaf. Zunächst traf Niklas Dorsch (82.) unter Mithilfe von Nürnbergs Torwart Christian Mathenia zum Anschluss, der zehn Minuten zuvor eingewechselte Stefan Schimmer (84.) traf dann noch zum Ausgleich.

Der 1. FC Heidenheim empfängt am kommenden Spieltag Holstein Kiel, der 1.FC Nürnberg muss zu Darmstadt 98 reisen.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 5. Spieltag 2019/2020

Freitag, 30.08.2019 | 18.30 Uhr

Wappen 1. FC Nürnberg

1. FC Nürnberg

Mathenia – Sörensen, Erras, Jäger – Valentini, Behrens, Geis, Nürnberger (88. Kerk) – Hack (78. Lohkemper), Dovedan – Frey (82. Ishak)

2
Wappen 1. FC Heidenheim

1. FC Heidenheim

Ke. Müller – Busch, Mainka, Beermann, Feick (46. Leipertz) – Griesbeck, Dorsch, Theuerkauf – Schnatterer – Multhaup (64. P. Schmidt), Thomalla (74. Schimmer)

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Dovedan (30.)
  • 2:0 Geis (70.)
  • 2:1 Dorsch (82.)
  • 2:2 Schimmer (84.)

Strafen:

  • gelbe Karte Feick (1 )
  • gelbe Karte Sörensen (1 )
  • gelbe Karte Geis (3 )
  • gelbe Karte Dorsch (1 )
  • gelbe Karte Beermann (1 )

Zuschauer:

  • 27.444

Schiedsrichter:

  • Florian Heft (Wietmarschen)

Vorkommnisse:

  • Tor von Hack (Nürnberg) nach Videobeweis (Abseits) zurückgenommen (19.).

Stand der Statistik: Freitag, 30.08.2019, 20:24 Uhr

sid/dpa/red | Stand: 30.08.2019, 20:29

Darstellung: