Duisburg feiert wichtigen Heimsieg

Jubel bei Duisburgs Boris Taschchy

MSV Duisburg - SpVgg Greuther Fürth 2:0

Duisburg feiert wichtigen Heimsieg

Der MSV Duisburg hat gegen die Spielvereinigung Greuther Fürth einen wichtigen Heimsieg gefeiert und sich von den Abstiegsplätzen der 2. Liga abgesetzt. Fürth bleibt Vorletzter.

Der MSV rückte durch den Sieg weit in die obere Tabellenhälfte vor und ist nun Siebter.

"Es war viel Aggressivität drin", sagte Fürths Sportdirektor Rachid Azzouzi nach der Partie im WDR-Hörfunk. "Wir waren die Mannschaft, die in den entschiedenden Szenen aber nicht aggressiv genug war und nicht konsequent genug verteidigt hat. Und das macht schon viel aus."

Rachid Azzouzi - "Entscheidende Szenen nicht konsequent verteidigt"

Sportschau | 02.12.2017 | 02:33 Min.

Starker Iljutschenko

Die Gäste hatten am Samstag (02.12.2017) zwar die erste große Chance des Spiels, den Schuss von Marco Caligiuri (28. Minute) rettete MSV-Angreifer Stanislaw Iljutschenko aber kurz vor der Linie. Der insgesamt starke Iljutschenko leitete auch den Führungstreffer der Gastgeber ein, als er sich im Zweikampf mit Fürths Torhüter Sascha Burchert behauptete und den Ball zu Moritz Stoppelkamp weiterleitete. Dessen Flanke köpfte Oliveira Souza zu seinem fünften Saisontor ein (40.). Taschtschy legte noch vor der Pause auf Vorarbeit von Iljutschenko mit seinem sechsten Saisontreffer nach (44.).

Fürth wurde im zweiten Durchgang etwas offensiver. Khaled Narey (47.) vergab aber die Chance zum Anschlusstreffer, auch Lukas Gugganig (75.) scheiterte. Den Gästen mangelte es insgesamt an Durchschlagskraft. Nach zuletzt vier Punkten aus zwei Partien bedeutet die Niederlage nun einen herben Rückschlag - die "Kleeblätter" bleiben Vorletzter.

MSV bei St. Pauli, Fürth gegen Heidenheim

Duisburg spielt nun am Sonntag (10.12.2017, 13:30 Uhr) beim FC St. Pauli, während die SpVgg Greuther Fürth am Samstag (09.12.2017, 13:00 Uhr) den 1. FC Heidenheim empfängt.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 16. Spieltag 2017/2018

Samstag, 02.12.2017 | 13.00 Uhr

Wappen MSV Duisburg

MSV Duisburg

Flekken – Hajri, Bomheuer, Nauber, Wolze – Fröde, Schnellhardt – Oliveira Souza (86. Albutat), Stoppelkamp (67. Engin) – Taschtschi (82. Onuegbu), Iljutcenko

2
Wappen SpVgg Greuther Fürth

SpVgg Greuther Fürth

Burchert – Gugganig, Maloca, M. Caligiuri – Hilbert (74. Dursun), Max. Wittek – Aycicek (61. Steininger), Sontheimer (82. Magyar) – Green – Raum, Narey

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Oliveira Souza (40.)
  • 2:0 Taschtschi (44.)

Strafen:

  • gelbe Karte Hajri (7 )
  • gelbe Karte Maloca (4 )
  • gelbe Karte Hilbert (2 )
  • gelbe Karte Fröde (6 )
  • gelbe Karte Sontheimer (3 )

Zuschauer:

  • 12.017

Schiedsrichter:

  • Daniel Schlager (Rastatt)

Stand: Samstag, 02.12.2017, 14:54 Uhr

red/sid/dpa | Stand: 02.12.2017, 14:55

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Fort. Düsseldorf3156
2.1. FC Nürnberg3154
3.Holstein Kiel3149
4.Jahn Regensburg3147
5.Arm. Bielefeld3144
 ...  
16.FC St. Pauli3137
17.SV Darmstadt 983134
18.1. FC K´lautern3129
Darstellung: