Köln verliert vor der Aufstiegsparty

Florian Kainz (r.) im Spiel gegen den SSV Jahn Regensburg

1. FC Köln - Jahn Regensburg 3:5

Köln verliert vor der Aufstiegsparty

Mit einer rot-weißen Party ihrer Fans und einem 3:5 (0:3) gegen Jahn Regensburg haben sich die Fußballer des 1. FC Köln von ihren Fans in die Erstklassigkeit verabschiedet.

Im letzten Heimspiel vor der bereits feststehenden Rückkehr in die Bundesliga feierten 50.000 Zuschauer aber nur die Übergabe der Meisterschale überschwänglich. Denn Regensburg gewann am Sonntag (12.05.2019) durch ein Eigentor von Rafael Czichos (7. Minute) sowie Treffer von Sargis Adamyan (34./68.), Hamadi Al Ghaddioui (45.+4/Foulelfmeter) und Jonas Föhrenbach (90.) überraschend. Kölns Torjäger Jhon Cordoba wurde kurz vor der Pause wegen Nachtretens, das zum Elfmeter führte, mit Rot des Feldes verwiesen. Kapitän Jonas Hector (65./73.) und Anthony Modeste (76.) waren für den FC erfolgreich.

"Als Torwart waren fünf Gegentore nicht lustig, aber für die Zuschauer war es ein Spektakel. Andere Mannschaften hätten gerne unsere Probleme und müssen noch ein weiteres Jahr in der zweiten Liga spielen", sagte Vereinslegende Toni Schumacher bei "Sky", "wir haben nach dem Abstieg gesagt, wir versprechen, dass wir direkt wieder aufsteigen. Das Versprechen haben wir eingelöst."

FC außer Rand und Band

Die Kölner Mannschaft von Interimstrainer André Pawlak war nur anfangs wenige Minuten überlegen und hatte durch Cordoba zweimal die Chance zur Führung. Danach präsentierte sich der FC bis Mitte der zweiten Spielhälfte außer Rand und Band und geht nun mit einem Negativerlebnis in die vorerst letzte Zweitligaaufgabe am 19. Mai bei Absteiger 1. FC Magdeburg.

Jonas Hector: "Wir haben die Schale - das steht über allem"

Sportschau 12.05.2019 01:17 Min. ARD Von ARD-Reporter Christian Schulze

Trainer-Gerüchte um Beierlorzer: "Das ist total nett"

Die Begegnung hatte trotz der sportlich unbedeutenden Ausgangssituation einen reizvollen Aspekt. Jahn-Coach Achim Beierlorzer ist FC-Wunschkandidat und soll sich mit den Verantwortlichen einig sein. "Es ist total nett, dass ich ins Spiel gebracht werde. Das ist schön und spiegelt unsere Arbeit wider. Aber ich kann mich dazu nicht äußern. Gerade heute. Der 1. FC Köln steigt auf in die Bundesliga, macht hier ein Fan-Fest und so soll es auch bleiben", sagte Beierlorzer bei "Sky" vor dem Anpfiff.

Der 1. FC Köln reist am letzten Spieltag nach Magdeburg, Jahn Regensburg erwartet dann den SV Sandhausen.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 33. Spieltag 2018/2019

Sonntag, 12.05.2019 | 15.30 Uhr

Wappen 1. FC Köln

1. FC Köln

T. Horn – Schmitz, Mere, Czichos, Hector – Höger (46. M. Lehmann) – Risse (46. Terodde), Schaub, Drexler, F. Kainz (68. Modeste) – Cordoba

3
Wappen SSV Jahn Regensburg

SSV Jahn Regensburg

Pentke – Saller, Nachreiner, Sorensen, Föhrenbach – Geipl (65. Freis), Thalhammer – Stolze (52. Fein), Adamjan (88. Nietfeld) – Al Ghaddioui, Grüttner

5

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Czichos (7./Eigentor)
  • 0:2 Adamjan (34.)
  • 0:3 Al Ghaddioui (45.+5/Foulelfmeter)
  • 1:3 Hector (65.)
  • 1:4 Adamjan (68.)
  • 2:4 Hector (73.)
  • 3:4 Modeste (76.)
  • 3:5 Föhrenbach (90.)

Strafen:

  • gelbe Karte Höger (8 )
  • rote Karte Cordoba (45.+3/Tätlichkeit)
  • gelbe Karte Hector (8 )
  • gelbe Karte Al Ghaddioui (4 )
  • gelbe Karte Mere (5 )
  • gelbe Karte Modeste (2 )
  • gelbe Karte Drexler (5 )
  • gelbe Karte Grüttner (9 )

Zuschauer:

  • 50.000

Schiedsrichter:

  • Robert Kampka (Mainz)

Stand: Sonntag, 12.05.2019, 17:26 Uhr

sid/dpa | Stand: 12.05.2019, 18:00

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.1. FC Köln3463
2.SC Paderborn 073457
3.Union Berlin3457
4.Hamburger SV3456
5.1. FC Heidenheim3455
 ...  
16.FC Ingolstadt 043435
17.1. FC Magdeburg3431
18.MSV Duisburg3428
Darstellung: