Souveräner Sieg für den 1. FC Köln

Dominick Drexler (l) und Jhon Cordoba

1. FC Köln - 1. FC Magdeburg 3:0

Souveräner Sieg für den 1. FC Köln

Der 1. FC Köln hat seine Erfolgsserie in der 2. Bundesliga auf fünf Siege ausgebaut und Tabellenplatz zwei gefestigt.

Die Rheinländer bezwangen am Montagabend (17.12.2018) den 1. FC Magdeburg verdient mit 3:0 (1:0). Jhon Cordoba (33. Minute), Dominick Drexler (48.) und Simon Terodde (90.+1) erzielten vor 49.500 Zuschauern die Treffer für die Gastgeber.

"Hinten raus haben wir ein richtig gutes Spiel gemacht und verdient gewonnen", sagte Trainer Markus Anfang bei "Sky" zur Fortsetzung der Siegesserie.: "Wir haben auch vorher schon gute Spiele gemacht, es aber nicht geschafft, uns permanent zu belohnen. Wir denken nicht an Tabellen oder Platzierungen, sondern nur daran, wie wir ein gutes Spiel machen können." Magdeburgs Torhüter Alexander Brunst sah eine "sehr gute erste Halbzeit" seiner Mannschaft: "Wir haben gezeigt, dass wir mithalten können."

Köln lässt Aufsteiger Magdeburg keine Chance

Sportschau | 17.12.2018 | 00:50 Min.

Mit hohem Pressing versuchte das Team von Michael Oenning, den Offensivaufbau der Kölner zu unterbinden. Doch schon nach zwei Minuten hatte der Kolumbianer Cordoba die Möglichkeit zur FC-Führung, scheiterte aber an Keeper Alexander Brunst. Wie aus dem Nichts hatte Felix Lohkemper (10.) die Chance auf das 1:0 für Magdeburg, den Europapokalsieger von 1974. Geburtstagskind Marcel Risse, der am Montag 29 Jahre alt wurde, konnte gerade noch klären.

Augenzeuge Lukas Podolski

Nach 33 Minuten durften die Kölner Fans, unter ihnen der einstige FC-Torjäger Lukas Podolski, erstmals jubeln: Cordoba schob einen Abpraller reaktionsschnell über die Linie. Fünf Minuten danach fälschte Kölns Verteidiger Rafael Czichos einen Schuss von Michel Niemeyer gefährlich ab. Doch bis zur Pause blieb es beim knappen Vorsprung der Rheinländer.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Drexler trifft per Kopfball-Bogenlampe

Im ersten Liga-Pflichtspiel zwischen Köln und Magdeburg legte der FC drei Minuten nach Wiederbeginn nach, als Drexler mit einer Kopfball-Bogenlampe auf 2:0 erhöhte. Nun war Magdeburg um Schadensbegrenzung bemüht. Kölns Torjäger Terodde scheiterte an der Latte (77.), war in der Nachspielzeit aber doch noch erfolgreich.

Für den 1. FC Köln steht am letzten Spieltag des Jahres ein weiteres Heimspiel an. Am Freitag (21.12.2018) wird der VfL Bochum zu Gast sein. Magdeburg tritt einen Tag später beim FC St. Pauli an.

Thema in: Sport aktuell, Deutschlandfunk, Montag, 17.12.18, ab 22.50 Uhr

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 17. Spieltag 2018/2019

Montag, 17.12.2018 | 20.30 Uhr

Wappen 1. FC Köln

1. FC Köln

T. Horn – Schmitz, Mere, Czichos – Risse, Hector (74. J. Horn) – Höger – Hauptmann (81. S. Özcan), Drexler – Terodde, Cordoba (88. M. Lehmann)

3
Wappen 1. FC Magdeburg

1. FC Magdeburg

Brunst – Tob. Müller, Erdmann, S. Schäfer – Laprévotte, Preißinger – Bülter, M. Niemeyer (70. Costly) – Türpitz (74. Rother) – Beck, Lohkemper (80. Butzen)

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Cordoba (33.)
  • 2:0 Drexler (48.)
  • 3:0 Terodde (90.+1)

Strafen:

  • gelbe Karte Höger (5 )

Zuschauer:

  • 49.500

Schiedsrichter:

  • Tobias Stieler (Hamburg)

Stand: Montag, 17.12.2018, 22:23 Uhr

dpa/sid | Stand: 17.12.2018, 22:33

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Hamburger SV1837
2.1. FC Köln1836
3.FC St. Pauli1834
4.Union Berlin1831
5.Holstein Kiel1830
 ...  
16.MSV Duisburg1813
17.1. FC Magdeburg1811
18.FC Ingolstadt 041810
Darstellung: