Kiel verpasst gegen Heidenheim den Sprung an die Spitze

Kiels Jannik Dehm im Duell mit Heidenheims Norman Theuerkauf (r.)

Holstein Kiel - Heidenheim 1:1

Kiel verpasst gegen Heidenheim den Sprung an die Spitze

Holstein Kiel hat nach dem erfolgreichen Saisonauftakt gegen den HSV im zweiten Spiel den ersten Dämpfer kassiert. Gegen den 1. FC Heidenheim reichte es für die teils wackeligen Kieler nur zu einem 1:1 (1:1).

Für Holstein erzielte der erneut gute Neuzugang Jae-sung Lee (20.) gegen Heidenheim den Ausgleich, nachdem Robert Glatzel (15.) die Gäste in Führung gebracht hatte. Im zweiten Durchgang sah Kiels Außenverteidiger Johannes van den Bergh (47.) wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rot. "Wir müssen mit dem Punkt heute zufrieden sein. Eine Halbzeit mit zehn Mann ist brutal schwer", sagte Kiels Kapitän Dominik Schmidt.

Lee mit seinem dritten Scorerpunkt

In der ersten Halbzeit hatte Kiel vor 9040 Zuschauern gegen Heidenheim zunächst Probleme, sich auf den Konterfußball der Gäste einzustellen. Nikola Dovedan nutzte das verunglückte Zuspiel von Schmidt, Glatzel veredelte dessen Pass in den Lauf zur Führung. In der Folge steckte Holstein jedoch nicht auf und spielte umgehend auf den Ausgleich, den Lee, der gegen die Hamburger zwei Tore vorgelegt hatte, verdientermaßen besorgte.

Kiel-Kapitän Schmidt: "Das sieht nach Fußball aus"

Sportschau | 12.08.2018 | 01:54 Min.

Danach verflachte das Spiel. Nach der Pause und dem Platzverweis kurz nach Wiederanpfiff wankte Kiel gehörig, während Heidenheim Morgenluft schnupperte und über ein aggressives Pressing auf Möglichkeiten lauerte. Viel zu selten schaffte der Drittplatzierte der vergangenen Saison in dieser Phase Entlastung und leistete sich selbst unnötige Fehler im Aufbau.

Kiel im Pokal gegen 1860

Heidenheim spielt nun im DFB-Pokal am Sonntag (15.30 Uhr) beim Regionalligisten SSV Jeddeloh II. Holstein Kiel ist am gleichen Tag bei 1860 München (18.30 Uhr) gefordert.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 2. Spieltag 2018/2019

Sonntag, 12.08.2018 | 15.30 Uhr

Wappen Holstein Kiel

Holstein Kiel

Kronholm – Dehm, Schmidt, Wahl, van den Bergh – Mühling, Meffert – K. Schindler (78. Seydel), J. Lee (90.+2 Janzer), Honsak – Serra (66. Kinsombi)

1
Wappen 1. FC Heidenheim

1. FC Heidenheim

Ke. Müller – Busch, Theuerkauf, Mainka, Feick – Griesbeck, Dorsch (80. Andrich) – Schnatterer, Lankford (61. Thiel) – Dovedan, Glatzel (66. P. Schmidt)

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Glatzel (15.)
  • 1:1 J. Lee (20.)

Strafen:

  • gelbe Karte Wahl (1 )
  • gelbrote Karte van den Bergh (47./Wiederholtes Foulspiel)
  • gelbe Karte Lankford (1 )
  • gelbe Karte Dorsch (2 )

Zuschauer:

  • 9.041

Schiedsrichter:

  • Sören Storks (Velen)

Stand: Sonntag, 12.08.2018, 17:24 Uhr

sid/red/dpa | Stand: 12.08.2018, 17:20

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.FC St. Pauli26
2.Holstein Kiel24
3.Greuther Fürth24
4.1. FC Köln24
5.Arm. Bielefeld24
 ...  
16.Erzgebirge Aue21
17.MSV Duisburg20
18.SV Sandhausen20

Holstein Kiel in den Medien

Der 1. FC Heidenheim in den Medien

Darstellung: