Bielefeld holt Sieg in Kiel in letzter Sekunde

Cedric Brunner von Bielefeld (l) im Zweikampf mit Fabian Reese von Kiel.

Holstein Kiel - Arminia Bielefeld 1:2

Bielefeld holt Sieg in Kiel in letzter Sekunde

Tabellenführer Arminia Bielefeld hat in der 2. Fußball-Bundesliga bei Holstein Kiel einen Sieg eingefahren. Der kam allerdings sehr glücklich zustande.

Die Arminia machte im Aufstiegsrennen damit den nächsten Schritt. Die Ostwestfalen gewannen am 29. Spieltag mit 2:1 (1:0) bei Holstein Kiel und holten damit nach zuletzt zwei Unentschieden ihren ersten Sieg nach der Corona-Zwangspause.

Jonathan Clauss (23. Minute) und Sven Schipplock (90.+2) trafen am Samstag (30.05.2020) für die nunmehr seit zehn Spielen unbesiegten Bielefelder (56 Punkte), deren Vorsprung auf den Hamburger SV auf Relegationsplatz drei vorerst zehn Zähler beträgt. Alexander Mühling (51.) erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Kieler (38), die weiter Richtung Tabellenmitte rutschen. "Nach so langer Zeit tut es enorm gut, ein solches Tor zu erzielen. Es war ein sehr großer Schritt für uns", sagte Siegtorschütze Schipplock nach dem Spiel bei "Sky".

Mühling: "Ärgern uns doof und dämlich"

Sportschau 30.05.2020 01:43 Min. Verfügbar bis 30.05.2021 ARD

Bielefeld zunächst besser

Die Arminia, die unter der Woche nach dem 0:0 in Hamburg spielfrei hatte, übernahm sogleich die Spielkontrolle und ließ die Gastgeber kaum zur Entfaltung kommen. Per Linksschuss vom Elfmeterpunkt münzte Clauss die Überlegenheit in eine frühe Führung um.

Kiel mit zwei Lattentreffern

Auch danach blieb die Arminia am Drücker, Kiel kam erst kurz vor der Pause zu ersten Chancen. Die Pause verlieh den "Störchen" scheinbar Flügel. Nach Vorarbeit des gerade eingewechselten Fabian Reese köpfte Mühling aus kurzer Distanz ein, Kiel spielte anschließend beherzt auf Sieg und kam zu zwei Lattentreffern.

Doch dann kam der eingewechselte Schipplock. Die anschließende Gelbe Karte fürs Trikot-Ausziehen war für ihn "eine der schönsten meiner Karriere".

Schipplock über sein Entscheidungstor: "Kann man nicht beschreiben"

Sportschau 30.05.2020 01:29 Min. Verfügbar bis 30.05.2021 ARD

Holstein Kiel hat nun bis nächsten Montag (08.06.2020) Pause, tritt dann beim Hamburger SV an (20.30 Uhr). Arminia Bielefeld empfängt schon am nächsten Samstag den 1. FC Nürnberg (13.00 Uhr).

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 29. Spieltag 2019/2020

Samstag, 30.05.2020 | 13.00 Uhr

Wappen Holstein Kiel

Holstein Kiel

Gelios – van den Bergh, Thesker, Wahl, Neumann – S. Özcan, Meffert (90. Schmidt), Mühling (83. Ignjovski) – Atanga (46. Reese), Iyoha (83. Lauberbach) – J. Lee (74. Porath)

1
Wappen Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld

Ortega – Hartherz, Nilsson, Pieper, Brunner – Prietl, Seufert (83. Schipplock) – Soukou (73. Voglsammer), Hartel (90.+4 Kunze), Clauss (74. Yabo) – Klos

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Clauss (23.)
  • 1:1 Mühling (51.)
  • 1:2 Schipplock (90.+2)

Strafen:

  • gelbe Karte Prietl (10 )
  • gelbe Karte Meffert (4 )
  • gelbe Karte Schipplock (2 )

Schiedsrichter:

  • Patrick Ittrich (Hamburg)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Sonntag, 21.06.2020, 11:56 Uhr

red/sid/dpa | Stand: 30.05.2020, 14:45

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Arm. Bielefeld3468
2.VfB Stuttgart3458
3.1. FC Heidenheim3455
4.Hamburger SV3454
5.SV Darmstadt 983452
 ...  
16.1. FC Nürnberg3437
17.Wehen Wiesbaden3434
18.Dynamo Dresden3432

Holstein Kiel in den Medien

Darstellung: