VfL Bochum hält den Karlsruher SC auf Distanz

Marvin Wanitzek (m.) leitet den Ball mit der Hacke weiter

Karlsruher SC - VfL Bochum 0:0

VfL Bochum hält den Karlsruher SC auf Distanz

Im Abstiegskampf der 2. Bundesliga hat der VfL Bochum einen wichtigen Punkt geholt. Das Duell mit dem ebenfalls abstiegsgefährdeten Karlsruher SC war vor allem anfangs geprägt von vergebenen Chancen.

Beim 0:0 am Sonntag (24.05.2020) zeigten sowohl der KSC (28 Punkte) als auch der VfL (32) eine schlechte Chancenverwertung. Zum fünften Mal in Folge trennten sich die beiden Teams im direkten Duell mit einem Remis. Karlsruhe rückte durch den Punktgewinn auf den Relegationsrang vor, die Bochumer verharren im unteren Mittelfeld der Tabelle.

Die Karlsruher waren beim zweiten Geisterspiel nach der Saisonfortsetzung zunächst das deutlich bessere Team. Verteidiger Daniel Gordon hatte bereits in der 5. Minute die Führung für den KSC auf dem Kopf, scheiterte aber an VfL-Torwart Manuel Riemann. Kurz darauf konnte auch Marvin Wanitzek den starken Bochumer Keeper nicht überwinden (8. Minute). Spätestens nach dem Pfostentreffer von Wanitzek vier Minuten später wäre die Führung der Badener verdient gewesen.

KSC-Trainer Eichner fehlte "die finale Aktion"

Sportschau 24.05.2020 00:38 Min. Verfügbar bis 24.05.2021 ARD

Pantovic trifft die Latte

Auch danach änderte sich nichts am Spielverlauf. Allerdings offenbarte der KSC weiterhin große Schwächen in der Chancenverwertung. In der 23. Minute scheiterte erneut Wanitzek an Riemann. Eine Viertelstunde später hätte sich die Fahrlässigkeit der Gastgeber fast gerächt, doch der eingewechselte Bochumer Milos Pantovic traf nur die Latte.

Wenige Sekunden nach dem Seitenwechsel vergaben die VfL-Stürmer Silvere Ganvoula und Simon Zoller, der später verletzt vom Feld musste, große Möglichkeiten. Damit lagen beide Mannschaften beim Thema Chancenverwertung wieder gleichauf. Ein Treffer fiel allerdings nicht mehr.

KSC jetzt bei Hannover 96

Der Karlsruher SC muss in der Englischen Woche am Mittwochabend um 18.30 Uhr bei Hannover 96 spielen. Der VfL Bochum empfängt parallel Holstein Kiel.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 27. Spieltag 2019/2020

Sonntag, 24.05.2020 | 13.30 Uhr

Wappen Karlsruher SC

Karlsruher SC

Uphoff – Thiede, Gordon, Pisot, Roßbach – Groiß (65. M. Röser), Fröde – Stiefler (85. A. Fink), Wanitzek, Lorenz (65. Grozurek) – P. Hofmann (70. Djuricin)

0
Wappen VfL Bochum

VfL Bochum

M. Riemann – Gamboa, Lampropoulos, Leitsch, Danilo Soares – Losilla (76. S. Maier), Tesche – Osei-Tutu (34. Pantovic), Zulj, Zoller (80. Weilandt) – Ganvoula

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Strafen:

  • gelbe Karte Lorenz (4 )
  • gelbe Karte Losilla (7 )
  • gelbe Karte Fröde (5 )
  • gelbe Karte Djuricin (1 )
  • gelbe Karte S. Maier (3 )

Schiedsrichter:

  • Tobias Welz (Wiesbaden)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Montag, 08.06.2020, 17:16 Uhr

dpa/sid | Stand: 24.05.2020, 15:29

Darstellung: