Heidenheim erkämpft einen Punkt in Karlsruhe

Der Karlsruher Manuel Stiefler (l) und der Heidenheimer Patrick Mainka (r) kämpfen um den Ball.

Karlsruher SC - 1. FC Heidenheim 1:1

Heidenheim erkämpft einen Punkt in Karlsruhe

Der 1. FC Heidenheim hat gegen den Karlsruher SC ein 1:1 erkämpft und Platz vier in der 2. Fußball-Bundesliga verteidigt.

Vor 12.713 Zuschauern im Wildparkstadion ging Aufsteiger KSC am Samstag (28.09.2019) zunächst durch Philipp Hofmann verdient in Führung (21. Minute).

Heidenheim war nach schwächerer erster Halbzeit und einer Umstellung zur Pause dann aber besser im Spiel und kam durch einen leicht abgefälschten Schuss von Kapitän Marc Schnatterer zum Ausgleich (54.). Der FCH hat nach dem achten Spieltag nun drei Punkte Rückstand auf Rang drei, Aufsteiger Karlsruhe hält mit elf Zählern den Kontakt zum oberen Tabellendrittel.

Torschütze Hofmann: "Nach dem Tor sind wir eingefallen"

Sportschau 28.09.2019 01:24 Min. Verfügbar bis 28.09.2020 ARD Von SWR-Reporter Stefan Kersthold

Schon am Freitag (04.10.2019) steht für den Karlsruher SC beim SV Darmstadt 98 das nächste Spiel an. Heidenheim spielt zwei Tage später gegen den VfL Bochum.

Ausschnitte in: Sportschau, Das Erste, Samstag, 28.09.19, ab 18 Uhr

sid/dpa/red | Stand: 28.09.2019, 14:08

Darstellung: