HSV patzt bei Jahn Regensburg

 Martin Harnik (l.), Andreas Geipl

SSV Jahn Regensburg - Hamburger SV 2:2

HSV patzt bei Jahn Regensburg

Aufstiegskandidat Hamburger SV ist in der zweiten Bundesliga bei Jahn Regensburg nur zu einem Unentschieden gekommen.

Das Team gab den ersten Sieg gegen seinen Angstgegner trotz Führung aus der Hand und ließ im Rennen um den Wiederaufstieg in die Fußball-Bundesliga zwei Punkte liegen. Der Favorit musste sich am Samstag (28.09.2019) mit einem 2:2 (0:1) begnügen. Der Rückstand auf Spitzenreiter VfB Stuttgart, der am Freitag 1:0 bei Arminia Bielefeld gewonnen hatte, wuchs auf drei Zähler an.

"Wir müssen mit dem Punkt zufrieden sein, wir haben nicht so gut gespielt, wie wir es können", resümierte Trainer Dieter Hecking. "Das sind für uns zwei verlorene Punkte, ganz klar", stellte Aaron Hunt fest: "Das muss man irgendwie über die Zeit bringen."

Erst Videobeweis, dann Doppelschlag

Der HSV geriet nach Videobeweis in Rückstand (29. Minute): Nach einer verunglückten Faustabwehr von Torhüter Daniel Heuer Fernandes schoss Sebastian Stolze den Ball ins Tor, dort lag aber sein Jahn-Teamkollege Marco Grüttner. Wegen Abseits verweigerte Schiedsrichter Tobias Welz zunächst die Anerkennung, dann erkannte er auf dem Monitor, dass Grüttner erst hinter der Linie den Ball berührt hatte.

Lukas Hinterseer: "Wir haben uns leider nicht gut angestellt"

Sportschau 28.09.2019 02:01 Min. Verfügbar bis 28.09.2020 ARD Von NDR-Reporter Lars Pegelow

Mit einem Doppelschlag innerhalb von drei Minuten drehte Hamburg das Spiel: Erst lenkte Sebastian Nachreiner den Ball ins eigene Tor (72.), dann traf Aaron Hunt aus der Distanz (75.). Zum Sieg reichte es aber nicht, weil Andreas Albers noch ausglich (85.).

Für Regensburg geht es am Sonntag (06.10.2019) bei Holstein Kiel weiter. Der HSV empfängt einen Tag vorher die SpVgg Greuther Fürth.

Ausschnitte in: Sportschau, Das Erste, Samstag, 28.09.19, ab 18 Uhr

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 8. Spieltag 2019/2020

Samstag, 28.09.2019 | 13.00 Uhr

Wappen SSV Jahn Regensburg

SSV Jahn Regensburg

Meyer – Saller, Nachreiner, Correia, Okoroji – Stolze, Gimber (46. Geipl), Besuschkow, George (70. Albers) – Grüttner, Palacios Martínez (57. Wekesser)

2
Wappen Hamburger SV

Hamburger SV

Heuer Fernandes – Vagnoman, G. Jung (79. Letschert), van Drongelen, Leibold – Fein – Hunt, Dudziak (68. Kinsombi) – Harnik, Hinterseer, Kittel (85. Jatta)

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Stolze (29.)
  • 1:1 Nachreiner (72./Eigentor)
  • 1:2 Hunt (75.)
  • 2:2 Albers (85.)

Strafen:

  • gelbe Karte Gimber (1 )
  • gelbe Karte George (1 )
  • gelbe Karte Correia (3 )
  • gelbe Karte Saller (4 )
  • gelbe Karte Hinterseer (3 )

Zuschauer:

  • 15.210

Schiedsrichter:

  • Tobias Welz (Wiesbaden)

Vorkommnisse:

  • Tor (Regensburg) gegeben nach Videobeweis (29.).

Stand der Statistik: Samstag, 28.09.2019, 14:56 Uhr

sid/dpa/red | Stand: 28.09.2019, 15:02

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Hamburger SV920
2.VfB Stuttgart920
3.Arm. Bielefeld918
4.Erzgebirge Aue915
5.FC St. Pauli913
 ...  
16.Holstein Kiel98
17.SV Darmstadt 9898
18.Wehen Wiesbaden97
Darstellung: