Wootens Last-Minute-Treffer lässt Sandhausen jubeln

Sandhausen siegt in Ingolstadt

FC Ingolstadt - SV Sandhausen 1:2

Wootens Last-Minute-Treffer lässt Sandhausen jubeln

Weil Andrew Wooten in der letzten Minute gegen den FC Ingolstadt traf, verlässt der SV Sandhausen die Abstiegsplätze. Für Ingolstadt hingegen rückt der Abstieg immer näher.

Der FC Ingolstadt unterlag am Sonntag (31.03.2019) im Kellerduell dem SV Sandhausen trotz der frühen Führung durch Björn Paulsen (12. Minute) mit 1:2 (1:0). Der Rückstand auf den Relegationsplatz beträgt nach der fünften Niederlage in Folge fünf Punkte. Sandhausen hat dagegen nun zwei Zähler Vorsprung auf den Tabellen-16. Magdeburg.

Für die Gäste trafen Kevin Behrens (55.), der kurz vor der Pause den mit Verdacht auf Schienbeinbruch ausgewechselten Fabian Schleusener ersetzte (42), und Andrew Wooten (90.+2). Schleusener war im Strafraum mit dem Ingolstädter Torhüter Philipp Tschauner zusammengeprallt. Tschauner konnte weiterspielen.

Keller niedergeschlagen: "Unheimlich schwer in Worte zu fassen"

Sportschau 31.03.2019 01:32 Min. Verfügbar bis 31.03.2020 ARD

Paqarada trifft den Pfosten

Beim Treffer von Paulsen war Sandhausen vor 9.317 Zuschauern indisponiert: Jonatan Kotzke konnte unbedrängt flanken, der Däne unbedrängt einköpfen. Einem Ausgleich der Gäste durch Leart Paqarada stand zunächst der Pfosten im Wege (38.), auch Ingolstadts Sonny Kittel traf nur Aluminium (45.+4). Sandhausen war nach dem verdienten Ausgleich durch Behrens auf Vorlage von Dennis Diekmeier schon zuvor näher am Siegtreffer, in der Schlussphase drängte dann zunächst Ingolstadt mit Vehemenz - ließ jedoch beste Chancen ungenutzt. Die Strafe folgte durch Wooten.

Am Samstag (06.04.2019) geht es für beide Mannschaften um 13 Uhr weiter: Für Ingolstadt steht ein weiteres Spiel bei einem Abstiegskandidaten an, dem MSV Duisburg. Sandhausen wird den SC Paderborn zu Gast haben.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 27. Spieltag 2018/2019

Sonntag, 31.03.2019 | 13.30 Uhr

Wappen FC Ingolstadt 04

FC Ingolstadt 04

Tschauner – Paulsen, Kotzke, Mavraj, Otavio Rosa da Silva – Krauße – Träsch (75. Kaya), Cohen – Pledl (66. C. Sahin), Lezcano (86. Kutschke), Kittel

1
Wappen SV Sandhausen

SV Sandhausen

Schuhen – Diekmeier, Verlaat, Schirow, Paqarada – Linsmayer (81. Guédé), Zenga (70. Fe. Müller), Förster – Schleusener (45.+1 Behrens), Wooten, Gíslason

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Paulsen (12.)
  • 1:1 Behrens (55.)
  • 1:2 Wooten (90.+2)

Zuschauer:

  • 9.317

Schiedsrichter:

  • Manuel Gräfe (Berlin)

Stand der Statistik: Sonntag, 31.03.2019, 15:30 Uhr

sid/dpa | Stand: 31.03.2019, 15:26

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.VfB Stuttgart717
2.Hamburger SV716
3.Arm. Bielefeld715
4.1. FC Heidenheim711
5.SV Sandhausen711
 ...  
16.Holstein Kiel75
17.VfL Bochum74
18.Wehen Wiesbaden71
Darstellung: