Union Berlin verdirbt Nouris Heimdebüt

Union Berlin jubelt in Ingolstadt

FC Ingolstadt - Union Berlin 1:2

Union Berlin verdirbt Nouris Heimdebüt

Auch im ersten Heimspiel unter Trainer Alexander Nouri hat der FC Ingolstadt nicht aus der Krise gefunden. Nach einer schwachen Vorstellung bleiben die "Schanzer" Vorletzter. Union setzt sich dagegen mit einem Auswärtssieg im oberen Teil der Tabelle fest.

Die Berliner blieben auch im achten Saisonspiel in der 2. Liga ungeschlagen und kletterten zurück auf Platz zwei. Die "Eisernen" feierten beim 2:1 (1:0)-Auswärtserfolg am Montag (01.10.2018) in Ingolstadt den vierten Saisonsieg.

Der FCI verlor dagegen nach dem 1:2 beim 1. FC Köln auch das Heimdebüt von Neutrainer Nouri und steckt mit fünf Zählern im Tabellenkeller auf Platz 17 fest. "Es ist sehr enttäuschend, vor allem aufgrund der ersten Halbzeit. Wir konnten nicht das umsetzen, was wir uns vorgenommen hatten. Wir haben erst ab der 60. Minute angefangen, um die Punkte zu kämpfen", sagte Nouri.

Union Berlin fährt drei Punkte in Ingolstadt ein

Sportschau | 01.10.2018 | 00:52 Min.

Kutschkes Treffer zu wenig für Ingolstadt

Im Ingolstädter Sportpark erzielten Sebastian Andersson (43. Minute, Foulelfmeter) und Akaki Gogia (73.) die Treffer für die Berliner, die lange Zeit das Spiel gegen harmlose Gastgeber kontrollierten.

Dem eingewechselten Stefan Kutschke gelang zehn Minuten vor Schluss per Foulelfmeter der Anschlusstreffer zum 1:2. Doch eine wirkliche Schlussoffensive der "Schanzer" blieb aus. Ingolstadt kassierte damit seine vierte Niederlage in Folge.

Kaum Chancen für die "Schanzer"

Erst nach dem Seitenwechsel zeigte der FCI etwas mehr in der Offensive. Allerdings dauerte es bis zur 61. Minute, ehe Sonny Kittel mit einem Freistoß die erste nennenswerte Offensivaktion für die sichtlich verunsicherten Gastgeber hatte. In der Schlussphase baute Gogia mit einem platzierten Flachschuss die Gäste-Führung aus. Für Ingolstadt war nicht mehr als der Elfmetertreffer von Kutschke drin.

Ingolstadt hat am 9. Spieltag erneut Heimrecht und tritt am Sonntag gegen den SC Paderborn an. Union Berlin empfängt als nächstes in der heimischen "Alten Försterei" den 1. FC Heidenheim.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 8. Spieltag 2018/2019

Montag, 01.10.2018 | 20.30 Uhr

Wappen FC Ingolstadt 04

FC Ingolstadt 04

Knaller – Ananou, Matip, Galvao – Pledl, Kerschbaumer, Gimber, Otavio Rosa da Silva – Kittel (63. Röcher) – Benschop (67. Kutschke), Lezcano (46. Osawe)

1
Wappen 1. FC Union Berlin

1. FC Union Berlin

Gikiewicz – Trimmel, M. Friedrich, F. Hübner, K. Reichel – Schmiedebach – Gogia (74. Hedlund), Prömel, Kroos (71. Zulj), Hartel – Andersson (84. Polter)

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Andersson (43./Foulelfmeter)
  • 0:2 Gogia (73.)
  • 1:2 Kutschke (80./Foulelfmeter)

Strafen:

  • gelbe Karte Lezcano (3 )
  • gelbe Karte Gimber (3 )
  • gelbe Karte Otavio Rosa da Silva (2 )
  • gelbe Karte Trimmel (1 )

Zuschauer:

  • 7.068

Schiedsrichter:

  • Bastian Dankert (Rostock)

Stand: Montag, 01.10.2018, 22:26 Uhr

sid/dpa | Stand: 01.10.2018, 22:27

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.1. FC Köln1020
2.Greuther Fürth1019
3.Union Berlin1018
4.Hamburger SV1018
5.SC Paderborn 071016
 ...  
16.SV Sandhausen108
17.MSV Duisburg95
18.FC Ingolstadt 04105
Darstellung: