Lasogga-Show gegen Sandhausen

Pierre-Michel Lasogga (r.) vom HSV jubelt zum 1:0 mit Bakery Jatta

Hamburger SV - SV Sandhausen 2:1

Lasogga-Show gegen Sandhausen

Der Hamburger SV marschiert weiter Richtung Bundesliga-Rückkehr - weil Pierre-Michel Lasogga gegen Sandhausen einen glänzenden Tag erwischte.

Der Herbstmeister bezwang den abstiegsbedrohten SV Sandhausen im Volkspark völlig verdient mit 2:1 (1:0) und feierte einen Start nach Maß ins neue Jahr. Mann des Abends am Mittwoch (30.01.2019) war Torjäger Lasogga, der seine Saisontreffer Nummer acht und neun (45. Minute/68.) erzielte. Das Team von Trainer Hannes Wolf hat nun schon sechs Punkte Vorsprung auf den Lokalrivalen St. Pauli auf Rang drei. Die seit zehn Pflichtspielen sieglosen Sandhäuser rutschten dagegen auf den Relegationsplatz ab, der zwischenzeitliche Ausgleich durch Andrew Wooten (65., Foulelfmeter) war zu wenig.

HSV von Beginn an überlegen

Der HSV gab von Beginn an den Ton an, ließ dem Gast nur wenig Raum, ging allerdings mit seinen Chancen zu fahrlässig um. Schon nach zehn Minuten hatte Lewis Holtby freistehend die Führung auf dem Fuß. Von Sandhausen und Neuzugang Dennis Diekmeier, der im Januar nach acht Jahren den HSV verlassen hatte, war kaum etwas zu sehen. Kurz vor der Pause wurde der HSV belohnt: Nach einer Hereingabe von Bakery Jatta schob Lasogga überlegt ein.

Pierre-Michel Lasogga (HSV): "Müssen mal wieder dreckigen Sieg mitnehmen"

Sportschau 30.01.2019 02:26 Min. Verfügbar bis 30.01.2020 ARD

Überraschender Ausgleich

Auch nach dem Seitenwechsel war Hamburg deutlich überlegen, kassierte aber den überraschenden Ausgleich: Wootens Treffer vom Punkt war Sandhausens erster Torschuss. Erneut Lasogga gelang nur drei Minuten später die Antwort.

Uwe Koschinat (Trainer Sandhausen): "Kamen in vielen Situationen an unsere Grenzen"

Sportschau 30.01.2019 03:54 Min. Verfügbar bis 30.01.2020 ARD

Die nächste Aufgabe des HSV steigt am Samstag auf der Alm bei Arminia Bielefeld. Die Sandhäuser empfangen tags darauf den VfL Bochum.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 19. Spieltag 2018/2019

Mittwoch, 30.01.2019 | 20.30 Uhr

Wappen Hamburger SV

Hamburger SV

Pollersbeck – G. Sakai, G. Jung, van Drongelen, Douglas Santos – Mangala – Narey (69. Hunt), Tat. Ito (69. B. Özcan), L. Holtby (86. Vagnoman), Jatta – Lasogga

2
Wappen SV Sandhausen

SV Sandhausen

Schuhen – Diekmeier, Verlaat, Knipping, Dieckmann (58. Schleusener) – Kulovits (82. Behrens), Förster (82. Vollmann), Paqarada – Gíslason, Taffertshofer – Wooten

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Lasogga (45.)
  • 1:1 Wooten (65./Foulelfmeter)
  • 2:1 Lasogga (68.)

Strafen:

  • gelbe Karte Gíslason (4 )

Zuschauer:

  • 36.564

Schiedsrichter:

  • Sören Storks (Velen)

Stand der Statistik: Mittwoch, 30.01.2019, 22:25 Uhr

sid/red/dpa | Stand: 30.01.2019, 23:25

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Arm. Bielefeld1328
2.Hamburger SV1326
3.VfB Stuttgart1323
4.1. FC Heidenheim1320
5.Erzgebirge Aue1320
 ...  
16.VfL Bochum1313
17.Dynamo Dresden1312
18.Wehen Wiesbaden1310
Darstellung: