Kiel verspielt Zwei-Tore-Vorsprung

Sebastian Polter gegen David Kinsombi

Holstein Kiel - 1. FC Union Berlin 2:2

Kiel verspielt Zwei-Tore-Vorsprung

Überraschungs-Aufsteiger Holstein Kiel hat in der 2. Fußball-Bundesliga daheim gegen Union Berlin einen Zwei-Tore-Vorsprung verspielt.

Kiel kam am 19. Spieltag gegen Verfolger Berlin nicht über ein 2:2 (2:1) hinaus und blieb auch im sechsten Spiel in Folge ohne Sieg. Auch Berlin wartet nun seit sechs Partien auf einen Dreier.

Kiels Frühstarter

Es waren am Dienstag (23.01.2018) noch nicht einmal zwanzig Minuten gespielt, da führte Holstein bereits mit 2:0. Tom Weilandt sorgte nach einer tollen Kombination über Atakan Karazon und Marvin Ducksch für die Führung (9. Minute) und nur zehn Minuten darauf erhöhte Dominick Drexler mit seinem neunten Saisontor auf 2:0.

Doch Steven Skrzybski (32.) verkürzte noch vor der Pause auf 1:2. Dabei profitierte er von einer Unachtsamkeit in der neu formierten Kieler Defensive. Anschließend wurde Berlin stärker, ließ aber die nötige Effizienz vermissen.

Kiel und Union Berlin trennen sich 2:2

Sportschau | 23.01.2018 | 00:53 Min.

Drexler verpasst die Entscheidung

Zu Beginn des zweiten Durchgangs hätte Kiel die Führung durchaus ausbauen können. Doch Unions Torhüter Daniel Mesenhöler lenkte einen Schuss von Kingsley Schindler noch so eben an die Latte, und den Nachschuss brachte der überraschte Drexler nicht mehr aufs Tor (58.).

Das sollte sich in der Schlussphase rächen. Als Kiels David Kinsombi sich gegen Simon Hedlund im Strafraum nur noch mit einem Foul zu helfen wusste, hatte das Folgen: Rot für den Übeltäter und Elfmeter für die Gäste. Diese Chance ließ sich Sebastian Polter nicht entgehen und verwandelte zum 2:2-Endstand (85.). Es war der elfte Saisontreffer des Mittelstürmers. "Es ging Schlag auf Schlag, wir sind zurückgekommen", sagte Gäste-Keeper Mesenhöler.

Für Union Berlin geht es schon am Freitagabend (26.01.2018) mit einem Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg weiter, Kiel tritt einen Tag später in Fürth an.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 19. Spieltag 2017/2018

Dienstag, 23.01.2018 | 20.30 Uhr

Wappen Holstein Kiel

Holstein Kiel

Kronholm – P. Herrmann, Hoheneder, Kinsombi, van den Bergh – Karazor – K. Schindler, Weilandt (88. Peitz), Drexler (88. Siedschlag), Lewerenz – Ducksch (90. Seydel)

2
Wappen 1. FC Union Berlin

1. FC Union Berlin

Mesenhöler – Trimmel, Leistner, Torrejon Moya, Pedersen – Prömel – Kroos, Hedlund – Hartel (79. Hosiner), Skrzybski, Polter

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Weilandt (9.)
  • 2:0 Drexler (19.)
  • 2:1 Skrzybski (32.)
  • 2:2 Polter (85./Foulelfmeter)

Strafen:

  • gelbe Karte Weilandt (3 )
  • rote Karte Kinsombi (84./Taktisches Foulspiel)
  • gelbe Karte Hartel (2 )
  • gelbe Karte Lewerenz (2 )
  • gelbe Karte Kroos (4 )

Zuschauer:

  • 11.503

Schiedsrichter:

  • Arne Aarnink (Nordhorn)

Stand: Dienstag, 23.01.2018, 22:29 Uhr

red/sid/dpa | Stand: 23.01.2018, 22:20

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Fort. Düsseldorf3463
2.1. FC Nürnberg3460
3.Holstein Kiel3456
4.Arm. Bielefeld3448
5.Jahn Regensburg3448
 ...  
16.Erzgebirge Aue3440
17.E. Braunschweig3439
18.1. FC K´lautern3435

Holstein Kiel in den Medien

Darstellung: