Dämpfer für Union Berlins Aufstiegshoffnungen

Robert Glatzel vom FC Heidenheim jubelt zum 1:1-Ausgleich

1.FC Heidenheim - Union Berlin 2:1 (0:1)

Dämpfer für Union Berlins Aufstiegshoffnungen

Fußball-Zweitligist Union Berlin hat im Kampf um den Aufstieg gepatzt. Das Team von Trainer Urs Fischer verlor am Freitagabend (15.03.2019) beim 1. FC Heidenheim trotz Führung noch mit 1:2 (1:0).

"In der ersten Hälfte war das Spiel ausgeglichen. Ein Fehler von uns, passiert. Am Ende hoch verdient, weil wir so zurückgekommen sind. Was die Mannschaft in der zweiten Hälfte gemacht hat, ist einfach nur ein Traum", sagte FCH-Trainer Frank Schmidt. Sein Kollege war wenig amüsiert. "Geholfen haben uns die zehn, 15 Minuten nach der Pause nicht. Da geben wir ein Spiel aus der Hand, das wir vorher kontrolliert haben", sagte Fischer.

Frank Schmidt: "2. Halbzeit nur ein Traum"

Sportschau 15.03.2019 01:21 Min. ARD

11.150 Zuschauer erlebten eine abwechslungsreiche Partie. Die Heidenheimer erspielten sich die ersten Chancen, in Führung gingen allerdings die Gäste. Robert Zulj nutzte einen Abpraller aus kurzer Distanz zum 1:0, und es ging durchaus verdient mit diesem Spielstand in die Pause.

In der zweiten Halbzeit zeigten sich die Gastgeber aber zunächst effektiv. Nach einer Ecke glich Robert-Nesta Glatzel aus, wenig später traf Marc Schnatterer mit seinem neunten Saisontor. Heidenheims Torwart Kevin Müller hielt in Schlussphase den Sieg fest.

Fischer: "Resultat spiegelt nicht die 90 Minuten wider"

Sportschau 15.03.2019 02:35 Min. ARD

Der 1.FC Heidenheim muss nach der Länderspielpause am 27. Spieltag beim 1.FC Magdeburg antreten (Freitag), Union Berlin empfängt am Samstag den SC Paderborn.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 26. Spieltag 2018/2019

Freitag, 15.03.2019 | 18.30 Uhr

Wappen 1. FC Heidenheim

1. FC Heidenheim

Ke. Müller – Busch, Mainka, Beermann, Theuerkauf (76. Multhaup) – Griesbeck (12. Feick), Dorsch – Thomalla, Schnatterer (83. Reithmeir) – Dovedan, Glatzel

2
Wappen 1. FC Union Berlin

1. FC Union Berlin

Gikiewicz – Trimmel, M. Friedrich, F. Hübner, K. Reichel (83. Mees) – Schmiedebach – Kroos, Zulj – Gogia (65. Mané), Andersson, Hartel (65. Abdullahi)

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Zulj (23.)
  • 1:1 Glatzel (48.)
  • 2:1 Schnatterer (56.)

Strafen:

  • gelbe Karte Griesbeck (5 )
  • gelbe Karte F. Hübner (8 )
  • gelbe Karte Mané (1 )
  • gelbe Karte Trimmel (7 )

Zuschauer:

  • 11.150

Schiedsrichter:

  • Sascha Stegemann (Niederkassel)

Stand: Freitag, 15.03.2019, 20:24 Uhr

red/sid/dpa | Stand: 15.03.2019, 20:26

Der 1. FC Heidenheim in den Medien

RangTeamSP
1.1. FC Köln3463
2.SC Paderborn 073457
3.Union Berlin3457
4.Hamburger SV3456
5.1. FC Heidenheim3455
 ...  
16.FC Ingolstadt 043435
17.1. FC Magdeburg3431
18.MSV Duisburg3428
Darstellung: