Paderborn weiter sieglos nach Nullnummer in Heidenheim

Christian Kuehlwetter (l.) kämpft gegen Sebastian Vasiliadis vom SC Paderborn um den Ballbesitz

1. FC Heidenheim - SC Paderborn 0:0

Paderborn weiter sieglos nach Nullnummer in Heidenheim

Der SC Paderborn hat durch ein 0:0 den ersten Punkt der Zweitligasaison geholt, bleibt damit aber weiter sieglos seit Januar. Heidenheim war näher am Dreier.

Der SC Paderborn hat auch am dritten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga keinen Weg aus der Negativspirale gefunden. Das Team von Trainer Steffen Baumgart kam beim 1. FC Heidenheim nicht über ein torloses Remis hinaus und wartet damit saisonübergreifend seit 18 Spielen auf einen Dreier.

Vor 2.559 Zuschauern auf der Ostalb nahm Baumgart im Vergleich zum turbulenten 3:4 (3:2) gegen den Hamburger SV am vergangenen Montag zwei Wechsel vor. Uwe Hünemeier und Ron Schallenberg rückten für den verletzten Chima Okoroji und Julian Justvan in die Anfangsformation.

Ingelsson und Schmidt scheitern

Die Partie in Heidenheim nahm erst nach 35 Minuten Fahrt auf, besonders die Ostwestfalen verschliefen die Anfangsphase. Paderborns Svantje Ingelsson hatte in der 37. Minute die bis dahin beste Chance der Begegnung. Doch der Schwede schoss freistehend aus dem Strafraum einen halben Meter am linken Pfosten vorbei.

In der 41. Minute musste Paderborns Torhüter Leopold Zingerle erstmals ernsthaft eingreifen. Heidenheims Patrick Schmidt prüfte Zingerle mit einem satten Schuss aus der zweiten Reihe.

Heidenheim nach der Pause am Drücker

Nach der Pause wirkten die Gastgeber wacher und drängten auf den ersten Treffer der Partie, in der 52. Minute war bei einem Schuss von Christian Kühlwetter erneut Zingerle auf dem Posten und verhinderte den Rückstand.

Paderborn kam kaum noch gefährlich vor das gegnerische Tor, Heidenheim erarbeitete sich ein Chancenplus, es fehlte aber an der Präzision. Nach der Länderspielpause trifft der SC Paderborn zu Hause auf Hannover und Heidenheim muss ins Erzgebirge nach Aue reisen.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 3. Spieltag 2020/2021

Samstag, 03.10.2020 | 13.00 Uhr

Wappen 1. FC Heidenheim

1. FC Heidenheim

Ke. Müller – Busch, Mainka, Theuerkauf, Föhrenbach – Geipl, Sessa (46. Kerschbaumer) – Leipertz (86. Schnatterer), T. Mohr (61. Pick) – Kühlwetter (78. Otto), P. Schmidt (61. Schimmer)

0
Wappen SC Paderborn 07

SC Paderborn 07

Zingerle – Schonlau (68. Pröger), Correia, Hünemeier – Vasiliadis (79. Justvan), Ingelsson – Ananou (57. Dörfler), Schallenberg, Antwi-Adjej – Führich (79. Jastrzembski), Srbeny

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Strafen:

  • gelbe Karte Antwi-Adjej (1 )

Zuschauer:

  • 2.559

Schiedsrichter:

  • Timo Gerach (Landau in der Pfalz)

Vorkommnisse:

  • Trainer Baumgart (Paderborn) sieht wegen unsportlichen Verhaltens die Gelbe Karte (31.).

Stand der Statistik: Montag, 05.10.2020, 15:25 Uhr

red | Stand: 03.10.2020, 14:55

Darstellung: