Heidenheim mischt weiter oben mit

Jubel beim FC Heidenheim

1. FC Heidenheim - SpVgg Greuther Fürth 1:0

Heidenheim mischt weiter oben mit

Der 1. FC Heidenheim hat zu Hause 1:0 (0:0) gegen Greuther Fürth gewonnen. Die Heidenheimer bleiben damit weiter an den Aufstiegsrängen der 2. Fußball-Bundesliga dran.

Tim Kleindienst erzielte am Sonntag (01.12.2019) in der 63. Minute das einzige Tor des Spiels nach einem Eckball, den Marc Schnatterer geschlagen hatte.

Die Fürther blieben im siebten Auswärtsspiel nacheinander ohne Sieg. In der Schlussphase nahm Schiedsrichter Frank Willenborg einen Platzverweis nach Videostudium zurück und zeigte Fürths Tobias Mohr lediglich die Gelbe Karte. Auch das vermeintliche 2:0 von Jonas Föhrenbach (90.+1) zählte nach der Sichtung der Szene am Bildschirm wegen einer Abseitsstellung nicht.

Tim Kleindienst: "Es war sehr intensiv"

Sportschau 01.12.2019 01:37 Min. Verfügbar bis 01.12.2020 ARD Von ARD-Reporter Detlev Lindner

Fürth verschießt Elfer

Der Videobeweis hatte schon früh im Fokus gestanden. Schiedsrichter Willenborg hatte auf Strafstoß entschieden, nachdem Oliver Hüsing aus kurzer Distanz den Ball an den ausgestreckten Arm geschossen bekommen hatte. Doch Fürths Verteidiger Maximilian Wittek schoss am rechten Pfosten vorbei (7. Minute). Weil auch Heidenheim gute Chancen ausließ, endete eine muntere erste Halbzeit torlos.

Heidenheim hat Spitze im Visier

Heidenheim rückt durch den Dreier mit nun 23 Punkten bis auf drei Zähler an den Relegationsplatz heran, diesen hat im Moment der VfB Stuttgart (26) inne. Greuther Fürth muss langsam nach unten blicken. Die Franken liegen mit 19 Punkten auf Tabellenplatz elf, bis zum Relegationsplatz sind es nur noch vier Punkte.

Fürths Stefaniak: "So kannst du keine Spiele gewinnen"

Sportschau 01.12.2019 01:57 Min. Verfügbar bis 01.12.2020 ARD Von Detlev Lindner

Download

Heidenheim gastiert bereits am kommenden Freitag (06.12.2019) beim Hamburger SV, Fürth empfängt am Samstag den VfL Bochum.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 15. Spieltag 2019/2020

Sonntag, 01.12.2019 | 13.30 Uhr

Wappen 1. FC Heidenheim

1. FC Heidenheim

Ke. Müller – Busch, Mainka, Hüsing, Theuerkauf – Dorsch – Schnatterer (79. Multhaup), Griesbeck – Kerschbaumer (57. Schimmer) – Leipertz (79. Föhrenbach), Kleindienst

1
Wappen SpVgg Greuther Fürth

SpVgg Greuther Fürth

Burchert – Meyerhöfer, M. Caligiuri (29. Jaeckel), Mavraj, Max. Wittek – Seguin – Ernst (88. Leweling), H. Nielsen – Hrgota, Keita-Ruel, Stefaniak (75. T. Mohr)

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Kleindienst (63.)

Strafen:

  • gelbe Karte Seguin (5 )
  • gelbe Karte Leipertz (1 )
  • gelbe Karte Ernst (2 )
  • gelbe Karte T. Mohr (3 )

Zuschauer:

  • 10.700

Schiedsrichter:

  • Frank Willenborg (Osnabrück)

Vorkommnisse:

  • Handelfmeter (Fürth) nach Videobeweis (6.). Gelbe Karte für Mohr (Fürth) gegeben nach Videobeweis sowie Rote Karte für Mohr zurückgenommen (88.). Tor von Föhrenbach (Heidenheim) nach Videobeweis (Abseits) zurückgenommen (90.+3).

Stand der Statistik: Sonntag, 01.12.2019, 22:07 Uhr

dpa/sid/red | Stand: 01.12.2019, 15:20

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Arm. Bielefeld1633
2.Hamburger SV1629
3.VfB Stuttgart1629
4.1. FC Heidenheim1626
5.VfL Osnabrück1623
 ...  
16.1. FC Nürnberg1615
17.Wehen Wiesbaden1614
18.Dynamo Dresden1613

Der 1. FC Heidenheim in den Medien

Darstellung: