Heidenheim siegt souverän gegen Braunschweig

Die Heidenheimer bejubeln das Führungstor gegen Braunschweig

1. FC Heidenheim - Eintracht Braunschweig 2:0

Heidenheim siegt souverän gegen Braunschweig

Der 1. FC Heidenheim hat nach dem knapp verpassten Aufstieg einen Start nach Maß in die Zweitligasaison hingelegt. Gegen Aufsteiger Eintracht Braunschweig siegte die Elf von Frank Schmidt nach einer sehr soliden Vorstellung ungefährdet mit 2:0 (1:0).

Der von seiner Leihe aus Dresden zurückgekehrte Patrick Schmidt erzielte am Sonntag (20.09.2020) per Handelfmeter den Führungstreffer für die Gastgeber (17. Minute), Kevin Sessa (75.) sorgte für die Entscheidung.

Schimmer und Kobylanski vergeben gute Chancen

Die erste Halbzeit eines intensiven Duells verlief größtenteils auf Augenhöhe und mit nur wenigen großen Torgelegenheiten. Die erste nutzte Schmidt vom Punkt, nachdem Robin Ziegele einen Schussversuch mit dem Arm abgeblockt hatte. Martin Kobylanski verpasste auf der Gegenseite den Ausgleichstreffer nur knapp (25.), Stefan Schimmers Chance auf das 2:0 war fünf Minuten später noch etwas größer, doch der Heidenheimer bugsierte den Ball aus kurzer Distanz über den Kasten.

Schmidt: "Emotionalität und den Fußball genießen"

Sportschau 20.09.2020 00:34 Min. Verfügbar bis 20.09.2021 ARD

Im zweiten Durchgang verlegten die Gastgeber sich größtenteils auf das Verteidigen des Vorsprungs und taten kaum noch etwas für die Offensive. Das war aber auch nicht notwendig, weil der Aufsteiger kein Mittel gegen die kompakte Defensivarbeit fand. Der eingewechselte Sessa drückte den Ball schließlich eine Viertelstunde vor Schluss gegen zu passive Braunschweiger aus kurzer Distanz zum 2:0 über die Linie. Die Gäste warfen zwar nochmal alles nach vorn und hatten durch den eingewechselten Nick Proschwitz in der Schlussphase noch zwei Gelegenheiten, die endeten aber beide bei FCH-Keeper Kevin Müller.

Meyer: "Sind an uns selbst gescheitert"

Sportschau 20.09.2020 00:58 Min. Verfügbar bis 20.09.2021 ARD

Braunschweig hat nächsten Samstag (26.09.2020) Holstein Kiel zu Gast, Heidenheim bekommt es am Sonntag auswärts mit St. Pauli zu tun.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 1. Spieltag 2020/2021

Sonntag, 20.09.2020 | 13.30 Uhr

Wappen 1. FC Heidenheim

1. FC Heidenheim

Ke. Müller – Busch, Mainka, Steurer, Föhrenbach – Geipl (79. Schöppner), Kerschbaumer (79. Schnatterer) – Pick (68. Sessa), Leipertz (58. Theuerkauf) – Schimmer (59. Kühlwetter), P. Schmidt

2
Wappen Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig

Dornebusch – Mi. Schultz (88. B. Kessel), Wydra, Ziegele (67. Kroos) – Wiebe (81. Proschwitz), Ben Balla (82. Bürger), Nikolaou, Kijewski – Kobylanski – F. Kaufmann (68. Bär), Abdullahi

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 P. Schmidt (17./Handelfmeter)
  • 2:0 Sessa (75.)

Strafen:

  • gelbe Karte Mainka (1 )
  • gelbe Karte Ziegele (1 )
  • gelbe Karte F. Kaufmann (1 )

Zuschauer:

  • 2.052

Schiedsrichter:

  • Nicolas Winter (Scheibenhardt)

Vorkommnisse:

  • Handelfmeter (Heidenheim) und Gelbe Karte für Ziegele (Braunschweig) nach Videobeweis (16.).

Stand der Statistik: Sonntag, 20.09.2020, 15:25 Uhr

red | Stand: 20.09.2020, 15:23

Darstellung: