45 Minuten ohne Torschuss - trotzdem punktet der VfB Stuttgart

 Genki Haraguchi gegen Daniel Didavi

Hannover 96 - VfB Stuttgart 2:2 (1:0)

45 Minuten ohne Torschuss - trotzdem punktet der VfB Stuttgart

Der VfB Stuttgart gab in der ersten Hälfte des Spiels bei Hannover 96 keinen einzigen Torschuss ab. Dennoch holten die Schwaben in der 2. Fußball-Bundesliga am Ende mit 2:2 (0:1) einen Punkt.

Die schlechten Platzverhältnisse machten dem VfB Stuttgart am Samstag (21.12.2019) von Beginn an das Leben schwer - und Hannover wusste das nach einem Ballverlust der Schwaben durch Marvin Ducksch früh zu nutzen (16. Minute).

Stuttgart mit großen Problemen und Blitzstart

Der VfB kam auch danach überhaupt nicht in die Partie, verlor häufig früh den Ball und zeigte kaum einmal eine gelungene Kombination. Die Schwaben gaben in der ersten Hälfte keinen einzigen Torschuss ab, 96-Keeper Ron-Robert Zieler erlebte gegen den alten Arbeitgeber weihnachtlich-friedliche 45 Minuten.

Das änderte sich aber nach der Pause. Und zwar nach elf Sekunden. Nicolás Gonzalo traf zum schmeichelhaften Ausgleich. Und es kam noch übler für 96: Nach gut einer Stunde drehte Silas Wamangituka die Partie zugunsten des VfB (62.).

Stuttgarts Didavi: "Können einigermaßen zufrieden sein"

Sportschau 21.12.2019 00:44 Min. Verfügbar bis 21.12.2020 ARD

Der VfB war nun kaum wiederzuerkennen. Stuttgart dominierte die Partie und gewann dann aber doch nicht, denn Edgar Prib gelang in der 74. Minute noch der Ausgleichstreffer für 96.

Sorgen bei Hannover 96

Mit nun 31 Punkten geht der VfB auf dem Relegationsplatz in die Winterpause. Bei Hannover 96 ist die Stimmung auch nicht besonders. Die Niedersachsen haben lediglich 21 Punkte auf dem Konto und stehen nur knapp über dem Strich.

Hannovers Weydandt: "Perlen vor die Säue"

Sportschau 21.12.2019 Verfügbar bis 21.12.2020 ARD

Für Hannover 96 geht es nach der Winterpause weiter mit einem Auswärtsspiel bei Jahn Regensburg (28.01.2020). Der VfB Stuttgart empfängt einen Tag später den 1. FC Heidenheim.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 18. Spieltag 2019/2020

Samstag, 21.12.2019 | 13.00 Uhr

Wappen Hannover 96

Hannover 96

Zieler – Elez, Anton, J. Horn – Maina (73. Muslija / 86. E. Hansson), Bakalorz, Haraguchi, Albornoz – M. Stendera (63. Prib) – Ducksch, Weydandt

2
Wappen VfB Stuttgart

VfB Stuttgart

Bredlow – P. Stenzel, M. O. Kempf, Badstuber, Castro – Endo – Klement (46. Gonzalez), Ascacibar – Wamangituka, Didavi (78. Mangala) – Mar. Gomez (65. Al Ghaddioui)

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Ducksch (13.)
  • 1:1 Gonzalez (46.)
  • 1:2 Wamangituka (62.)
  • 2:2 Prib (74.)

Strafen:

  • gelbe Karte J. Horn (1 )
  • gelbe Karte Badstuber (4 )
  • gelbe Karte M. O. Kempf (2 )
  • gelbe Karte Castro (5 )

Zuschauer:

  • 35.200

Schiedsrichter:

  • Thorben Siewer (Drolshagen)

Stand der Statistik: Montag, 08.06.2020, 16:33 Uhr

red/sid/dpa | Stand: 21.12.2019, 14:50

Weitere Themen

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Hamburger SV00
1.1. FC Nürnberg00
1.FC St. Pauli00
1.Fort. Düsseldorf00
1.SV Darmstadt 9800
 ...  
1.Würz. Kickers00
1.SC Paderborn 0700
1.1. FC Heidenheim00
Darstellung: