HSV erleidet gegen Kiel weiteren Rückschlag im Aufstiegskampf

Hamburgs Moritz Heyer und Aaron Hunt (r) im Kampf um den Ball mit Kiels Jae-sung Lee

Hamburger SV - Holstein Kiel 1:1

HSV erleidet gegen Kiel weiteren Rückschlag im Aufstiegskampf

Trotz bester Chancen ist der Hamburger SV im Spitzenspiel der 2. Bundesliga nicht über ein 1:1 gegen Holstein Kiel hinausgekommen.

Der HSV blieb damit auch im fünften Spiel in Serie ohne Sieg, kletterte aber sogar noch auf Platz drei. Holstein behauptete Aufstiegsplatz zwei und verteidigte seinen Vorsprung von drei Punkten auf den Nordrivalen. Den Hamburgern wurde am Montagabend (08.03.2021) im Volksparkstadion ihre schlechte Chancenverwertung zum Verhängnis.

Kiel in Führung, HSV nur noch mit dem Ausgleich

Jae-sung Lee brachte die Kieler mit einem Kopfball in Führung (8. Minute). Nach dem ersten Kieler Eckball durfte er völlig unbedrängt aus kurzer Distanz einköpfen. Trotz zahlreicher guter Möglichkeiten reichte es nur zum Ausgleichstreffer durch Simon Terodde (23.), der sein 20. Saisontor erzielte. Das 1:1 durch Terodde, der einen sehenswerten Doppelpass mit Bakery Jatta überlegt abschloss, bildete den Auftakt einer richtig starken Phase, in der sich die Hamburger allerdings nicht belohnten.

Josha Vagnoman: "Auf jeden Fall wäre heute mehr drin gewesen"

Sportschau 08.03.2021 01:26 Min. Verfügbar bis 08.03.2022 ARD


Die beste Gelegenheit vergab Josha Vagnoman, als er aus drei Metern völlig blank an den Pfosten köpfte. Auch im zweiten Abschnitt spielte erst einmal nur der HSV. Während Kiel in erster Linie auf Absicherung bedacht war und sich aufs Kontern verlegte, verpassten die Gastgeber durch Terodde (52.), Sonny Kittel (53.), Jeremy Dudziak (59.) und wieder Terodde (72.) das ersehnte und zu diesem Zeitpunkt eigentlich längst überfällige Führungstor.

"Es war bemerkenswert, wie wir zurückgekommen sind", sagte Terodde bei "Sky": "Es war aber deutlich mehr für uns drin. Dass ich meine Riesenchance in der zweiten Hälfte nicht mache, tut mir unheimlich leid für die Mannschaft."

Kiel nun in Heidenheim, HSV in Bochum

Hauke Wahl: "Mit dem Punkt können wir heute leben"

Sportschau 08.03.2021 00:32 Min. Verfügbar bis 08.03.2022 ARD


Kiels Hauke Wahl räumte im ARD-Hörfunk ein, dass Kiel "nicht sein bestes Spiel" gemacht habe. "Mit dem Punkt können wir auf jeden Fall leben."

Holstein Kiel spielt nun am Freitag (12.03.2021/18:30 Uhr) beim 1. FC Heidenheim. Der Hamburger SC tritt gleichzeitig zu einem weiteren Spitzenspiel beim VfL Bochum an.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 24. Spieltag 2020/2021

Montag, 08.03.2021 | 20.30 Uhr

Wappen Hamburger SV

Hamburger SV

Ulreich – Gyamerah, Ambrosius, Heyer – Hunt, Kinsombi (80. Onana) – Jatta (80. Heil), Vagnoman – Dudziak (71. Wintzheimer), Kittel – Terodde

1
Wappen Holstein Kiel

Holstein Kiel

Gelios – Dehm, Lorenz, Wahl, van den Bergh – Meffert – J. Lee, Hauptmann (56. Porath) – Bartels (90.+1 Ignjovski), Reese (56. Mees) – Serra (81. Arslan)

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 J. Lee (8.)
  • 1:1 Terodde (23.)

Strafen:

  • gelbe Karte Ambrosius (6 )
  • gelbe Karte Gyamerah (2 )
  • gelbe Karte Hauptmann (4 )
  • gelbe Karte Lorenz (2 )

Schiedsrichter:

  • Tobias Reichel (Stuttgart)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Montag, 08.03.2021, 22:26 Uhr

red/sid | Stand: 08.03.2021, 22:27

Darstellung: