Dicker Dämpfer für Greuther Fürth

Sebastian Ernst (Greuther Fürth) gegen Nicolai Rapp (Erzgebirge Aue)

SpVgg Greuther Fürth - Erzgebirge Aue 0:5

Dicker Dämpfer für Greuther Fürth

Erzgebirge Aue hat überraschend deutlich mit 5:0 bei Greuther Fürth gewonnen und den Franken damit einen Dämpfer im Kampf um den Aufstieg in der 2. Liga verpasst.

Florian Krüger erzielte am Samstag (08.12.2018) mitten in einer Drangphase der Fürther die Führung für Aue (29. Minute), kurz nach der Pause traf Pascal Testroet nach einer Ecke zum 2:0 (50.).

Wer nach der Pause mit einer Aufholjagd der Fürther gerechnet hatte, wurde enttäuscht. Stattdessen verwandelte Jan Hochscheidt einen tollen Diagonalfreistoß in die lange Ecke (71.). Kurz vor dem Ende erhöhte Emmanuel Iyoha nach einem Konter sogar auf 4:0 (85.).

Den Schlusspunkt unter eine bemerkenswerte Partie setzte Robert Herrmann, der einen Foulelfmeter im Nachschuss verwandelte (90.).

Tobias Mohr: "Schwarzer Tag für uns"

Sportschau | 08.12.2018 | 01:13 Min.

Mehr Luft für Aue

Aue hat sich mit nun 18 Punkten noch ein wenig mehr von den Abstiegsrängen entfernt. Greuther Fürth (23) droht die Aufstiegsränge aus den Augen zu verlieren.

Martin Männel: "Unerklärlich was das für einen Lauf genommen hat"

Sportschau | 08.12.2018 | 02:15 Min.

Fürth steht am kommenden Spieltag vor einer schwierigen Auswärtshürde, das Team muss beim FC St. Pauli ran. Aue erwartet dann daheim Darmstadt 98.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 16. Spieltag 2018/2019

Samstag, 08.12.2018 | 13.00 Uhr

Wappen SpVgg Greuther Fürth

SpVgg Greuther Fürth

Burchert – Sauer, Maloca, Magyar (59. Abouchabaka / 64. Omladic), Raum – Jaeckel, Ernst – Reese, Green (59. Atanga), T. Mohr – Keita-Ruel

0
Wappen Erzgebirge Aue

Erzgebirge Aue

Männel – Cacutalua, Rapp (32. Kalig), S. Breitkreuz – Rizzuto, Fandrich, Riese, Herrmann – Hochscheidt – Krüger (73. Iyoha), Testroet (83. Tiffert)

5

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Krüger (28.)
  • 0:2 Testroet (47.)
  • 0:3 Hochscheidt (69.)
  • 0:4 Iyoha (85.)
  • 0:5 Herrmann (88.)

Strafen:

  • gelbe Karte Hochscheidt (2 )
  • gelbe Karte S. Breitkreuz (1 )
  • gelbe Karte Kalig (2 )
  • gelbe Karte Herrmann (1 )
  • gelbe Karte Maloca (4 )

Zuschauer:

  • 9.305

Schiedsrichter:

  • Martin Petersen (Stuttgart)

Stand: Samstag, 08.12.2018, 14:57 Uhr

sid/dpa | Stand: 08.12.2018, 14:45

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Hamburger SV1634
2.1. FC Köln1633
3.Union Berlin1628
4.FC St. Pauli1628
5.Holstein Kiel1627
 ...  
16.1. FC Magdeburg1611
17.SV Sandhausen1611
18.FC Ingolstadt 04169
Darstellung: