Fortuna verschenkt gegen Braunschweig wichtige Punkte im Aufstiegskampf

Szene aus dem Spiel Düsseldorf gegen Braunschweig

Fortuna Düsseldorf - Eintracht Braunschweig 2:2

Fortuna verschenkt gegen Braunschweig wichtige Punkte im Aufstiegskampf

Fortuna Düsseldorf hat wichtige Punkte im Aufstiegsrennen der 2. Bundesliga liegen gelassen. Die Rheinländer kamen gegen Abstiegskandidat Eintracht Braunschweig nicht über ein 2:2 (1:0) hinaus und verpassten zwei Spieltage vor Saisonende die Chance, den Rückstand auf Relegationsplatz drei zu verkürzen.

"Es liegt an uns selber"

Die Mannschaft von Trainer Uwe Rösler liegt vor den Spielen der Konkurrenten Hamburger SV und Holstein Kiel am Montag als Vierter drei Punkte hinter den drittplatzierten "Störchen", die noch ein weiteres Nachholspiel in der Hinterhand haben.

Rösler ärgerte sich nach der Partie am Sportschau-Mikrofon: "Wir schaffen es im Moment einfach nicht, die Null zu halten. Es ist schon sehr enttäuschend, dass wir jetzt im dritten Spiel in Folge zwei Gegentore fangen. Es liegt an unser selber, das müssen wir besser machen. Wir sind Profis und wollen jetzt noch so viele Punkte wie möglich machen - dann sehen wir, wo wir stehen."

Uwe Rösler "enttäuscht" über die vielen Gegentore

Sportschau 08.05.2021 03:03 Min. Verfügbar bis 08.05.2022 ARD


Zweimalige Führung reichte nicht

Torjäger Dawid Kownacki (42. Minute) und Shinta Appelkamp (60.) brachten die Hausherren am Samstag (08.05.2021) jeweils in Führung, Marcel Bär (51.) und Fabio Kaufmann (68.) glichen für die abstiegsgefährdete Eintracht aus.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase nahm die Fortuna das Zepter in die Hand und kontrollierte die Begegnung. Kurz vor der Pause brachte Braunschweigs Benjamin Kessel Kownacki im Strafraum zu Fall. Den fälligen Strafstoß verwandelte der Gefoulte trocken.

Braunschweigs Abwehr hielt dicht

Kurz nach dem Seitenwechsel glichen die Gäste nach einem Ballverlust der Fortuna durch Bär aus. Nur wenige Minuten später brachte Appelkamp Düsseldorf nach Vorlage von Felix Klaus wieder in Führung. Kaufmann sorgte nach einer Flanke für den erneuten Ausgleich. Die Gastgeber rannten in den Schlussminuten an, verzweifelten allerdings an der dicht gestaffelten Gäste-Abwehr.

Fortuna Düsseldorf bekommt es nun am vorletzten Spieltag (16.05.2021) zu Hause mit Erzgebirge Aue zu tun. Die Braunschweiger treffen im Kellerduell auf die Würzburger Kickers.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 32. Spieltag 2020/2021

Samstag, 08.05.2021 | 13.00 Uhr

Wappen Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf

Kastenmeier – Mat. Zimmermann, Danso, Krajnc, Koutris – Bodzek, Prib (75. Iyoha) – Appelkamp (88. Lobinger), Klaus (74. Borrello), Karaman (74. Hennings) – Kownacki

2
Wappen Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig

Fejzic – Wiebe, Diakhite, B. Kessel, Schlüter – Ben Balla, Nikolaou, F. Kaufmann (76. Otto), Kroos (87. Kobylanski), Bär (87. Kammerbauer) – Abdullahi (59. Proschwitz)

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Kownacki (42./Foulelfmeter)
  • 1:1 Bär (51.)
  • 2:1 Appelkamp (60.)
  • 2:2 F. Kaufmann (68.)

Strafen:

  • gelbe Karte Ben Balla (4 )
  • gelbe Karte Bodzek (6 )
  • gelbe Karte B. Kessel (3 )
  • gelbe Karte Wydra (9 )

Schiedsrichter:

  • Tobias Reichel (Stuttgart)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Sonntag, 23.05.2021, 14:25 Uhr

red/sid/dpa | Stand: 08.05.2021, 15:49

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.VfL Bochum3467
2.Greuther Fürth3464
3.Holstein Kiel3462
4.Hamburger SV3458
5.Fort. Düsseldorf3456
 ...  
16.VfL Osnabrück3433
17.E. Braunschweig3431
18.Würz. Kickers3425
Darstellung: