Herber Dämpfer für Greuther Fürth

David Raum guckt konstaniert nach dem Gegentor von St. Pauli

FC St. Pauli - SpVgg Greuther Fürth 2:1

Herber Dämpfer für Greuther Fürth

Die SpVgg Greuther Fürth hat sich im Aufstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga einen schmerzhaften Ausrutscher erlaubt. Die Mannschaft von Trainer Stefan Leitl verlor beim FC St. Pauli trotz ansprechender Leistung mit 1:2 (0:1), bleibt mit 54 Punkten jedoch hinter dem VfL Bochum (60) weiter auf Platz zwei.

Abwehrspieler Luca-Milan Zander (10. Minute) und Torjäger Guido Burgstaller (50.) erzielten am Sonntag (25.04.2021) die Tore für die effektiveren Gastgeber, die die Franken mit ihrem Tempospiel immer wieder vor Probleme stellten. Bei beiden Toren leistete der umsichtige Rodrigo Zalazar mit klugen Pässen die Vorarbeit. Paul Seguin (90.+3) traf zu spät zum Anschluss. "Wir haben probiert, Fürth früh unter Druck zu setzen", sagte Burgstaller am ARD-Mikro, "das haben wir gut gemacht, und der Sieg war nicht unverdient."

St. Pauli von Niederlage gut erholt

St. Pauli zeigte sich von der 0:2-Niederlage bei Fortuna Düsseldorf am vergangenen Spieltag bestens erholt und setzte seine beeindruckende Aufholjagd fort. Mit nun 47 Punkten hat der Rückrunden-Erste endgültig den Anschluss zum Aufstiegskampf hergestellt und darf ein wenig von der Bundesliga träumen.

St. Paulis Burgstaller: "Mit dieser Entwicklung konnte keiner rechnen"

Sportschau 25.04.2021 01:09 Min. Verfügbar bis 25.04.2022 ARD


Nach einer halbwegs ausgeglichenen ersten Halbzeit konnte der FC St. Pauli im zweiten Durchgang anders als Fürth zulegen und kam durch das zehnte Saisontor des Ex-Schalkers Burgstaller zur 2:0-Vorentscheidung. Zalazar (70.) hätte nach schöner Einzelleistung seine starke Leistung mit einem Tor krönen können, doch der Südamerikaner vergab frei vor Fürths Keeper Sascha Burchert leichtfertig. "Man sollte in den Vordergrund stellen, dass wir um den Aufstieg mitspielen", richtete Fürths Stefan Leitl gegenüber der Sportschau den Fokus auf das Positive, "es können noch sechs oder sieben Mannschaften schaffen - richten wir den Blick auf uns!"

Fürths Stefan Leitl: "Sechs oder sieben Mannschaften, die es noch schaffen können"

Sportschau 25.04.2021 00:35 Min. Verfügbar bis 25.04.2022 ARD


St. Pauli trifft im nächsten Punktspiel im Nordderby auf Holstein Kiel (07.05.2021, 18.30 Uhr), Fürth trifft bereits am kommenden Mittwoch (28.04.21, 18.30 Uhr) im Nachholspiel des 28. Spieltags auf den SV Sandhausen.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 31. Spieltag 2020/2021

Sonntag, 25.04.2021 | 13.30 Uhr

Wappen FC St. Pauli

FC St. Pauli

Stojanovic – L.-M. Zander, Ziereis (66. Dzwigala), Lawrence, Paqarada – Benatelli – Becker (75. Smith), Zalazar Martinez (87. Aremu) – Kyereh – Marmoush (75. Dittgen), Burgstaller (87. Daschner)

2
Wappen SpVgg Greuther Fürth

SpVgg Greuther Fürth

Burchert – Meyerhöfer, Jaeckel, Bauer, Raum (72. Itter) – Stach (72. Abiama) – Seguin, Green (80. Sarpei) – Ernst (60. Tillman) – Hrgota, H. Nielsen (80. Leweling)

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 L.-M. Zander (10.)
  • 2:0 Burgstaller (50.)
  • 2:1 Seguin (90.+3)

Strafen:

  • gelbe Karte Stach (5 )
  • gelbe Karte Seguin (7 )

Schiedsrichter:

  • Timo Gerach (Landau in der Pfalz)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Sonntag, 25.04.2021, 15:27 Uhr

red/sid/dpa | Stand: 25.04.2021, 16:38

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.VfL Bochum3467
2.Greuther Fürth3464
3.Holstein Kiel3462
4.Hamburger SV3458
5.Fort. Düsseldorf3456
 ...  
16.VfL Osnabrück3433
17.E. Braunschweig3431
18.Würz. Kickers3425
Darstellung: