Heimsieg für den FC St. Pauli

Jan-Marc Schneider (l.) erzielte das 2:0 für Pauli gegen Bochum

FC St. Pauli - VfL Bochum 2:1

Heimsieg für den FC St. Pauli

Der FC St. Pauli hat den Aufwärtstrend des VfL Bochum gestoppt.

Das zuvor acht Spiele sieglose Team von Trainer Markus Kauczinski schlug die Westfalen am Montag (18.12.2017) zum Abschluss des 18. Spieltags der 2. Liga mit 2:1 (1:0).

Die Hamburger zogen damit am VfL vorbei auf Rang zehn und bauten sich ein beruhigendes Polster von fünf Punkten auf den Relegationsplatz auf. Bochum steht nach einem turbulenten wie unbefriedigenden ersten Halbjahr nur auf Rang zwölf - vor der Saison hatte Sportchef Christian Hochstätter vom Aufstieg gesprochen.

Lasse Sobiech - "Darauf lässt sich aufbauen"

Sportschau | 18.12.2017 | 01:20 Min.

Kauczinski hatte anschließend ein Sonderlob für Lasse Sobiech parat. "Er ist vorangegangen, er ist ein absoluter Kapitän", sagte der Coach der Hamburger bei "Sky", befand bei aller Erleichterung aber auch: "Wir haben auf jeden Fall noch Luft nach oben."

Gelb-Rot für Losilla

Lasse Sobiech hatte St. Pauli in der 34. Spielminute vor 29.005 Zuschauern mit der ersten echten Torchance in Führung gebracht. Nach einer Ecke reagierte der Kapitän am schnellsten und vollstreckte mit dem linken Fuß. Jan-Marc Schneider nutzte einen Konter nach feinem Zuspiel von Cenk Sahin zum 2:0 (49. Minute). Lukas Hinterseer verkürzte noch für die Gäste (75.). Der Bochumer Anthony Losilla sah kurz vor Spielende wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (90.).

Lukas Hinterseer - "Langweilig wurde es nicht bei uns"

Sportschau | 18.12.2017 | 01:01 Min.

VfL mit dem besseren Start

Bochum erwischte den besseren Start, ließ aber schnell nach. St. Pauli sorgte immer wieder per Standardsituationen für Gefahr. Sobiech hatte vor der Pause gleich zweimal die Chance zu seinem zweiten Treffer, scheiterte aber per Kopf an Felix Dornebusch (39.) und an der Latte (40.). Nach der Pause drängte der VfL, doch St. Pauli stand bis zum Anschlusstreffer sicher.

Nach der Winterpause tritt der FC St. Pauli am Donnerstag (25.01.2018) bei Dynamo Dresden an. Der VfL Bochum empfängt zwei Tage früher den MSV Duisburg.

Thema in: Sport aktuell, Deutschlandfunk, Montag, 18.12.17, 22.50 Uhr

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 18. Spieltag 2017/2018

Montag, 18.12.2017 | 20.30 Uhr

Wappen FC St. Pauli

FC St. Pauli

Himmelmann – L.-M. Zander, L. Sobiech, Avevor, Buballa – Y.-Y. Park, Flum – Allagui (90.+4 Choi), C. Sahin (69. Litka), Sobota – Schneider (85. Kalla)

2
Wappen VfL Bochum

VfL Bochum

Dornebusch – Gyamerah (60. Hoogland), Losilla, Bastians, Danilo Soares – Celozzi, Janelt (89. Tesche), Stöger, R. Kruse – Hinterseer, Sam (66. Wurtz)

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 L. Sobiech (34.)
  • 2:0 Schneider (49.)
  • 2:1 Hinterseer (75.)

Strafen:

  • gelbe Karte Janelt (4 )
  • gelbrote Karte Losilla (90./Wiederholtes Foulspiel)
  • gelbe Karte Y.-Y. Park (1 )
  • gelbe Karte Flum (3 )
  • gelbe Karte Stöger (7 )

Zuschauer:

  • 29.005

Schiedsrichter:

  • Bibiana Steinhaus (Hannover)

Stand: Montag, 18.12.2017, 22:27 Uhr

sid | Stand: 18.12.2017, 22:45

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Fort. Düsseldorf3156
2.1. FC Nürnberg3154
3.Holstein Kiel3149
4.Jahn Regensburg3147
5.Arm. Bielefeld3144
 ...  
16.FC St. Pauli3137
17.SV Darmstadt 983134
18.1. FC K´lautern3129
Darstellung: