1. FC Nürnberg mit Nullnummer gegen Braunschweig

Oumar Diakhite (R) im Zweikampf mit Nürnbergs Mats Möller Daehli

1. FC Nürnberg - Eintracht Braunschweig 0:0

1. FC Nürnberg mit Nullnummer gegen Braunschweig

Der 1. FC Nürnberg hat auch gegen Eintracht Braunschweig seinen ersten Heimsieg in diesem Kalenderjahr verpasst. In einer an Torraumszenen armen Partie der 2. Fußball-Bundesliga mussten sich die Franken am Sonntag (28.02.2021) mit einem 0:0 begnügen.

Eine Woche nach dem Last-Minute-Sieg beim Karlsruher SC bewahrten die Nürnberger mit dem Punktgewinn immerhin ihren Sechs-Punkte-Vorsprung auf Relegationsplatz 16. Die harmlosen Braunschweiger rutschten auf den vorletzten Tabellenrang.

Der "Club" hatte vor dem Seitenwechsel seine einzige echte Drangphase, als Braunschweigs Keeper Jasmin Fejzic einen wuchtigen Schuss von Nikola Dovedan über die Latte lenkte.

Nach dem Seitenwechsel wurde die Eintracht mutiger. Sie bewies aber eins ums andere Mal, warum sie die schwächste Offensive der Liga stellt.

"Club" jetzt in Düsseldorf

Für den "Club" geht es am Sonntag (07.03.2021) bei Fortuna Düsseldorf weiter. Eintracht Braunschweig empfängt zeitgleich den SV Sandhausen.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 23. Spieltag 2020/2021

Sonntag, 28.02.2021 | 13.30 Uhr

Wappen 1. FC Nürnberg

1. FC Nürnberg

Mathenia – Valentini, Mühl, Margreitter, Handwerker – Krauß, Geis – Möller Daehli, Dovedan – Borkowski (77. Hack), Schäffler

0
Wappen Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig

Fejzic – Wiebe, Behrendt, Diakhite, Klaß (87. Schlüter) – Wydra (76. Kammerbauer), Nikolaou – F. Kaufmann (76. Otto), Kroos, Ji (67. Bär) – Proschwitz

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Strafen:

  • gelbe Karte Wydra (5 )
  • gelbe Karte Kroos (6 )
  • gelbe Karte Valentini (5 )
  • gelbe Karte Nikolaou (2 )

Schiedsrichter:

  • Marco Fritz (Korb)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Sonntag, 28.02.2021, 15:21 Uhr

dpa | Stand: 28.02.2021, 15:27

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.VfL Bochum3060
2.Greuther Fürth2954
3.Hamburger SV2850
4.Fort. Düsseldorf2949
5.1. FC Heidenheim3048
 ...  
16.VfL Osnabrück3027
17.SV Sandhausen2725
18.Würz. Kickers3020
Darstellung: