Kiel stößt Dresden tiefer in die Krise

Salih Özcan (r) jubelt nach seinem Tor zum 0:2 mit Janni-Luca Serra (M) und Phil Neumann

Dynamo Dresden - Holstein Kiel 1:2

Kiel stößt Dresden tiefer in die Krise

Nach der siebten Niederlage aus den vergangenen acht Spielen ist Dynamo Dresden auf Rang 18 der 2. Fußball-Bundesliga abgerutscht. Diesmal gab es eine 1:2 (0:2)-Niederlage gegen Holstein Kiel.

Die Norddeutschen kletterten durch ihren sechsten Saisonsieg am Samstag (30.11.2019) zumindest vorübergehend auf Rang fünf. In Dresden brachten Emmanuel Iyoha (15. Minute) und Salih Özcan (30.) die Kieler schon früh auf die Siegerstraße, Florian Ballas (79.) gelang nur noch der Anschlusstreffer. 

Serra an beiden Toren beteiligt

Ausgangspunkt des 0:1 war Janni-Luca Serra, der Jae-sung Lee auf der linken Seite auf die Reise schickte. Dessen Eingabe ins Zentrum veredelte Emmanuel Iyoha mit einem Schuss ins rechte untere Eck. Nochmal 15 Minuten später war es wieder Serra, der mit einem erneut starken Pass Salih Özcan in Szene setzte. Der Kieler setzte sich im Laufduell klar gegen Florian Ballas durch und schob die Kugel aus acht Metern zum 2:0 in die Maschen. 

Hauke Wahl: "Schauen an Weihnachten, wo wir stehen"

Sportschau 30.11.2019 01:26 Min. Verfügbar bis 30.11.2020 ARD

Nach dem Anschlusstreffer in der 79. Minute durch Ballas, dessen 22-Meter-Schuss vom Rücken Baris Atiks abgefälscht wurde und im Tor landete, kam nochmal Hoffnung bei Dresden auf. Doch große Gefahr gab es vor dem Kieler Tor nicht mehr.

Dynamo Dresden empfängt am nächstern Sonntag (08.12.2019) den SV Sandhausen, Holstein Kiel hat am Samstag den VfL Osnabrück zu Gast.

dpa/sid/red | Stand: 30.11.2019, 15:00

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Arm. Bielefeld2856
2.VfB Stuttgart2951
3.Hamburger SV2949
4.1. FC Heidenheim2948
5.SV Darmstadt 982943
 ...  
16.Karlsruher SC2930
17.Wehen Wiesbaden2928
18.Dynamo Dresden2724

Holstein Kiel in den Medien

Darstellung: