Keita-Ruel beschert Fürth Sieg in Dresden

Daniel Keita-Ruel

Dynamo Dresden - SpVgg Greuther Fürth 0:1

Keita-Ruel beschert Fürth Sieg in Dresden

Die SpVgg Greuther Fürth hat mit einem Sieg gegen Dynamo Dresden zumindest vorübergehend in der 2. Fußball-Bundesliga den Sprung auf Platz zwei geschafft.

Fürth gewann das Verfolgerduell in Dresden am Sonntag (30.09.2018) mit 1:0 (0:0) nach einem Tor durch Daniel Keita-Ruel (85. Minute) und klettert nach dem vierten Saisonsieg zunächst einmal auf Platz zwei. Für Keita-Ruel war es im achten Spiel bereits das sechste Saisontor.

"Die Mannschaft hat eine Willensleistung gezeigt. Kompliment an die Jungs", sagte Fürths Trainer Damir Buric. Und Torhüter Sascha Burchert sagte: "Wir sind glücklich, dass in dieser Saison die Punkte am Anfang schon so zahlreich kommen. Die haben wir uns aber auch alle verdient."

Dresden musste nach zuletzt zwei Siegen hintereinander einen kleinen Rückschlag verkraften. Nach der zweiten Niederlage im fünften Spiel unter dem neuen Trainer Maik Walpurgis belegen die Sachsen Platz acht in der Tabelle.

Dresdens Durmic hat Pech

Vor 27.750 Zuschauern begannen beide Teams äußerst vorsichtig und trauten sich zunächst nicht weit in die gegnerische Hälfte. Fürths Sebastian Ernst traf aus spitzem Winkel das Außennetz (16.), das war es dann schon. Dresden kam erst kurz vor der Pause zu ersten Abschlüssen - doch die hatten es dann gleich in sich: Nach einem Pass von Patrick Ebert zog Rico Benatelli ab, doch Fürths Keeper Burchert war rechtzeitig auf dem Posten (40.). Fünf Minuten später hätten die Gastgeber dann in Führung gehen müssen. Dario Dumic kam nach einem Kopfball von Marco Hartmann aus naher Distanz frei zum Schuss, traf aber nur die Querlatte (45.+1).

Burchert: "Haben uns die Punkte alle verdient"

Sportschau | 30.09.2018 | 01:27 Min.

Fürth dominiert Halbzeit zwei

Nach der Pause übernahmen die Gäste aus Fürth die Kontrolle über das Spiel und erspielten sich mit zunehmender Spieldauer auch gute Möglichkeiten. Erst traf Lukas Gugganig mit einem Distanzschuss den Außenpfosten (51.), dann setzte der eingewechselte Fabian Reese einen Schuss nur wenige Zentimeter am rechten Pfosten vorbei (59.).

Weil auch diese Möglichkeiten ungenutzt blieben, sah es sis weit in die Schlussphase hinein nach einem torlosen Remis aus, doch dann hatte Keita-Ruel seinen großen Auftritt. Auf Vorlage von Maximilian Wittek traf er mit einem satten Linksschuss aus 15 Metern zum 1:0-Siegtreffer.

Für die Spielvereinigung aus Fürth geht es am kommenden Samstag (06.10.2018) mit einem Heimspiel gegen Jahn Regensburg weiter, Dresden tritt zeitgleich zum Derby in Magdeburg an.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 8. Spieltag 2018/2019

Sonntag, 30.09.2018 | 13.30 Uhr

Wappen Dynamo Dresden

Dynamo Dresden

M. Schubert – Dumic, Mar. Hartmann, Hamalainen – Wahlqvist (66. Kreuzer), Benatelli, Nikolaou, Heise – Ebert, Kone (66. Duljevic), Aosman (80. Atik)

0
Wappen SpVgg Greuther Fürth

SpVgg Greuther Fürth

Burchert – Sauer, Maloca, Magyar, Max. Wittek – Ernst, Gugganig, Ideguchi (30. Reese), T. Mohr – Keita-Ruel, Atanga (89. M. Caligiuri)

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Keita-Ruel (85.)

Strafen:

  • gelbe Karte Gugganig (5 )
  • gelbe Karte Sauer (4 )
  • gelbe Karte Magyar (2 )
  • gelbe Karte Ernst (2 )

Zuschauer:

  • 27.750

Schiedsrichter:

  • Patrick Ittrich (Hamburg)

Stand: Sonntag, 30.09.2018, 15:23 Uhr

sid/dpa | Stand: 30.09.2018, 11:14

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Hamburger SV1634
2.1. FC Köln1633
3.Union Berlin1628
4.FC St. Pauli1628
5.Holstein Kiel1627
 ...  
16.1. FC Magdeburg1611
17.SV Sandhausen1611
18.FC Ingolstadt 04169
Darstellung: