Traumtor bringt Dresden den Sieg gegen Aue

Patrick Schmidt (L), Godsway Donyoh und Simon Makienok jubeln

Dynamo Dresden - FC Erzgebirge Aue 2:1

Traumtor bringt Dresden den Sieg gegen Aue

Dynamo Dresden schöpft wieder Hoffnung im Abstiegskampf der 2. Liga. Mit einem Heimsieg im Sachsenduell am 25. Spieltag gegen Erzgebirge Aue hat das Schlusslicht die Konkurrenz wieder in Reichweite.

Dank eine Doppelpacks von Patrick Schmidt (44., 59. Minute) drehte Dynamo am Sonntag (08.03.2020) einen 0:1-Rückstand gegen Aue durch einen frühen Treffer von Jan Hochscheidt (7.) in einen wichtigen 2:1 (1:1)-Sieg. "Wir haben nach dem 1:0 unser Spiel verloren", gab Aues Torwart Martin Männel im Gespräch mit dem ARD-Hörfunk zu: "Und wenn man sich die Chancen anschaut, dann geht Dresdens Sieg am Ende in Ordnung."

Mit dem zweiten Erfolg in Folge schließt Schlusslicht Dresden im Abstiegskampf mit 24 Punkten zu den Konkurrenten aus Karlsruhe (24 Punkte) und Wehen Wiesbaden (25 Punkte) auf. Auch das rettende Ufer ist jetzt nur noch vier Zähler entfernt. "Uns ist egal, wie wir das Spiel gewonnen haben, ob wir hinten gelegen haben, ob wir geführt haben. Wir haben gewonnen, das zählt", erklärte Dresdens Doppeltorschütze Schmidt vor dem ARD-Mikrofon. Aue wartet seit dem 1. Spieltag weiter auf den zweiten Auswärtssieg und belegt mit 34 Punkten Platz acht.

Dresdens Schmidt: "Haben gewonnen, das ist was zählt"

Sportschau 08.03.2020 02:05 Min. Verfügbar bis 08.03.2021 ARD Von Andreas Hönig

Aue startet stark, Dynamo kommt zurück

Die Gäste aus Aue erwischten zunächst den besseren Start. Schon mit der ersten Aktion der "Veilchen" traf Marko Mihojevic nach einer Freistoßflanke von außen per Kopf nur den Pfosten (2.). Wenig später war der Ball aber drin, als Hochscheidt mit einem schönen Lupfer aus dem Strafraum zum 1:0 für die Gäste traf (7.).

Dresden strampelte sich erst gegen Ende des ersten Durchgangs frei. Nach einem Ballgewinn ging Godsway Donyoh über die linke Seite nach vorne. Den Querpass nach innen verwertete Schmidt zum 1:1-Ausgleich (44.). Danach hatten die Dresdner durch Simon Makienok sogar noch vor dem Pausenpfiff zwei Möglichkeiten, die Partie zu drehen.

Aues Martin Männel: "Wir haben zu viel angeboten"

Sportschau 08.03.2020 02:32 Min. Verfügbar bis 08.03.2021 ARD Von Andreas Hönig

Traumtor zur Dresdner Führung

Zu Beginn der zweiten Halbzeit übernahm Dresden dann endgültig das Kommando auf dem Platz. Nach zwei guten Einschussmöglichkeiten sorgte Schmidt mit einem Traumtor für die verdiente Führung. Nach einer Hereingabe von links nahm er den Ball im Strafraum mit dem Rücken zum Tor an und traf per Fallrückzieher aus elf Metern zum 2:1 (59.). "Das war einfach instinktiv", sagte Schmidt nach der Partie zu seinem Treffer.

Aue kam erst in der Schlussphase ein bisschen auf, aber Dynamo verteidigte die Führung. In einer hektischen Nachspielzeit sah Aues Calogero Rizzuto nach einem Gerangel noch die Gelb-Rote Karte (90.+2).

Am Sonntag (15.03.2020) geht es für Dynamo im Abstiegskampf bei Hannover 96 weiter. Erzgebirge Aue empfängt einen Tag zuvor den SV Sandhausen.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 25. Spieltag 2019/2020

Sonntag, 08.03.2020 | 13.30 Uhr

Wappen Dynamo Dresden

Dynamo Dresden

Broll – Wahlqvist (46. Kreuzer), F. Ballas, Nikolaou, Hamalainen (84. Löwe) – Petrak, Burnic – P. Schmidt, Husbauer, Donyoh (90.+3 Mar. Hartmann) – Makienok

2
Wappen Erzgebirge Aue

Erzgebirge Aue

Männel – Mihojevic (77. Zulechner), Gonther (60. Samson), Rasmussen – Baumgart, Fandrich, Riese, Rizzuto – Nazarov (65. Krüger) – Hochscheidt, Testroet

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Hochscheidt (6.)
  • 1:1 P. Schmidt (44.)
  • 2:1 P. Schmidt (59.)

Strafen:

  • gelbe Karte Donyoh (1 )
  • gelbrote Karte Rizzuto (90.+2/Unsportlichkeit)
  • gelbe Karte Rasmussen (1 )
  • gelbe Karte Petrak (2 )
  • gelbe Karte Baumgart (5 )

Zuschauer:

  • 30.753

Schiedsrichter:

  • Manuel Gräfe (Berlin)

Vorkommnisse:

  • Tor (Aue) gegeben nach Videobeweis (6.).

Stand der Statistik: Montag, 08.06.2020, 17:08 Uhr

sid/dpa/red | Stand: 08.03.2020, 15:21

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Arm. Bielefeld3468
2.VfB Stuttgart3458
3.1. FC Heidenheim3455
4.Hamburger SV3454
5.SV Darmstadt 983452
 ...  
16.1. FC Nürnberg3437
17.Wehen Wiesbaden3434
18.Dynamo Dresden3432
Darstellung: