Dresden und Aue liefern sich leidenschaftliches Derby

 Jannis Nikolaou (4, Dresden) und Jan Hochscheidt (7, Aue) im Zweikampf

Dynamo Dresden - Erzgebirge Aue 1:1

Dresden und Aue liefern sich leidenschaftliches Derby

Dynamo Dresden und Erzgebirge Aue haben sich im sächsischen Derby 1:1 getrennt. Die Zuschauer sahen eine emotionale Partie mit vielen Torchancen.

Im Derby am Freitag (19.10.2018) hätten durchaus einige Tore mehr fallen können. Am Ende blieb es bei den Treffern durch Philipp Riese (24. Minute, Aue) und Moussa Kone im direkten Gegenzug (25.). In der 53. Minute sah Nicolai Rapp (Aue) außerdem die Gelb-Rote Karte nach wiederholtem Foulspiel.

Mit Leidenschaft verteidigt

Vor allem Dresden drückte in der zweiten Hälfte aufs Tor der Auer, doch die Gäste verteidigten den Punkt mit Leidenschaft und verdienten ihn sich so am Ende auch.

Meyer: "Haben ein richtig gutes Auswärtsspiel gemacht"

Sportschau 19.10.2018 01:59 Min. Verfügbar bis 19.10.2019 ARD

"Mir haben die ersten 25 Minuten nicht gefallen, nach der Pause hat man aber gesehen, dass wir gewinnen wollen", sagte Dynamos Trainer Maik Walpurgis nach dem Abpfiff.

Beide Teams kommen nicht voran

Das Remis bringt beiden Teams in der Tabelle nicht viel. Dresdren bleibt mit nun 14 Punkten im Mittelfeld. Aue kann sich mit elf Punkten nicht allzu weit vom Tabellenkeller absetzen.

Dynamo Dresden reist am kommenden Spieltag zu Union Berlin. Erzgebirge Aue empfängt Arminia Bielefeld.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 10. Spieltag 2018/2019

Freitag, 19.10.2018 | 18.30 Uhr

Wappen Dynamo Dresden

Dynamo Dresden

M. Schubert – Dumic, Gonther, Hamalainen – Möschl (67. Wahlqvist), Nikolaou, Benatelli (81. L. Röser), Heise – Berko (67. Atik), Kone, Aosman

1
Wappen Erzgebirge Aue

Erzgebirge Aue

Männel – Kalig, S. Breitkreuz, Rapp – Rizzuto, Fandrich, Riese, Hochscheidt (75. Nazarov), D. Kempe – Iyoha (55. Cacutalua), Testroet (70. S. Bertram)

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Riese (24.)
  • 1:1 Kone (26.)

Strafen:

  • gelbe Karte Dumic (2 )
  • gelbrote Karte Rapp (53./Wiederholtes Foulspiel)
  • gelbe Karte Rizzuto (5 )
  • gelbe Karte Nikolaou (2 )
  • gelbe Karte Gonther (1 )

Zuschauer:

  • 30.769

Schiedsrichter:

  • Robert Schröder (Hannover)

Stand der Statistik: Freitag, 19.10.2018, 20:25 Uhr

sid/dpa/red | Stand: 19.10.2018, 20:15

Darstellung: