Wehen Wiesbaden nach Niederlage in Darmstadt praktisch abgestiegen

Spielszene bei Darmstadt gegen Wehen Wiesbaden

Darmstadt 98 - SV Wehen Wiesbaden 3:1

Wehen Wiesbaden nach Niederlage in Darmstadt praktisch abgestiegen

Nach einer Führung durfte Wehen Wiesbaden beim SV Darmstadt 98 kurz vom Klassenerhalt träumen. Doch der Gastgeber drehte die Partie des 33. Spieltags der 2. Fußball-Bundesliga in ein 3:1 (0:1), und damit ist der SVWW im Prinzip abgestiegen.

Manuel Schäffler brachte Wehen Wiesbaden am Sonntag (21.06.2020) zwar früh in Führung (5. Minute). Doch die insgesamt stärkeren Darmstädter kamen durch Serdar Dursun zum 1:1-Ausgleich (63.), ehe Seung-Ho Paik (77.) und Marcel Heller (86.) die Partie für die "Lilien" auf 3:1 drehten. Es war das letzte Heimspiel des "Lilien"-Trainers Dimitrios Grammozis, der Darmstadt 98 verlassen wird.

Darmstadt rangiert mit 49 Punkten auf Rang fünf und wird die Saison auf einem einstelligen Tabellenplatz beschließen. Wehen Wiesbaden ist mit 31 Punkten weiter Vorletzter und kann Platz 16 nur noch rechnerisch erreichen. Denn der Karlsruher SC schaffte ein 3:3 gegen Bielefeld und hat neben drei Punkten auch zehn Tore Vorsprung. "Wir sind natürlich extrem enttäuscht, die ganze Saison war ein unglaublich harter Kampf", sagte Wehens Coach Rüdiger Rehm nach dem Spiel der Sportschau, "aber am Ende konnten wir uns nicht mehr so wehren, wie ich mir das gewünscht hätte."

Schäffler trifft, Lindner hält

Darmstadt 98 hatte von Beginn an mehr vom Spiel, aber Wehen Wiesbaden setzte zunächst den entscheidenden Akzent. Nach einem Angriff über die linke Seite war Schäffler am Fünfmeterrraum zur Stelle, hielt die Fußspitze rein und machte früh das 1:0 für die Gäste. Für Schäffler war es das 19. Saisontor.

Darmstadt spielte danach dominant, hatte in der ersten Halbzeit 75 Prozent Ballbesitz und auch eine dicke Chance auf den Ausgleich. Aber Tobias Kempe scheiterte mit einem Foulelfmeter an Gäste-Schlussmann Heinz Lindner (27.).

Gäste-Abwehr hält

In der zweiten Halbzeit konzentrierte sich Wehen Wiesbaden vor allem auf die Defensive. Darmstadt drückte weiter und belohnte sich mit dem Ausgleich. Seung-Ho Paik fand mit einer Flanke Dursun im Strafraum und der köpfte wuchtig zum 1:1 ein (63.).

Paik drehte die Partie dann mit einem schönen Schuss von halbrechts im Strafraum ins kurze Eck (77.), ehe Philipp Hofmann einen weiteren Foulelfmeter für die Gastgeber zum entscheidenden 3:1 verwandelte (86.).

Wehen braucht Kantersieg und Fürth

Am letzten Spieltag bräuchte Wehen Wiesbaden gegen den geretteten FC St. Pauli einen hohen Sieg und gleichzeitig eine hohe Niederlage des Karlsruher SC in Fürth, um die drei Punkte und zehn Tore auf die Badener und Platz 16 noch wett zu machen.

Wehens Rehm: "Konnten uns nicht mehr wehren"

Sportschau 21.06.2020 01:44 Min. Verfügbar bis 21.06.2021 ARD

Sandhausen könnte parallel dem Hamburger SV endgültig die letzte Hoffnung auf die Bundesliga-Rückkehr verbauen, alles zu erleben am Sonntag (28.06.20, ab 15.15 Uhr) im Live-Ticker von sportschau.de.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 33. Spieltag 2019/2020

Sonntag, 21.06.2020 | 15.30 Uhr

Wappen SV Darmstadt 98

SV Darmstadt 98

Schuhen – Bader (90. P. Herrmann), Dumic, Rapp, Holland – Pálsson, Schnellhardt (90. Y. Stark) – Paik (78. Heller), T. Kempe (60. Honsak) – Platte (78. Arslan), Dursun

3
Wappen SV Wehen Wiesbaden

SV Wehen Wiesbaden

H. Lindner – Mockenhaupt, Gül (46. Lorch), Röcker (85. P. Tietz) – Mrowca, Franke – Kuhn (60. Ajani), Chato – Aigner (77. Schönfeld), Dittgen (46. Schwede) – Schäffler

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Schäffler (5.)
  • 1:1 Dursun (63.)
  • 2:1 Paik (77.)
  • 3:1 Heller (86.)

Strafen:

  • gelbe Karte Gül (1 )
  • gelbe Karte Schäffler (10 )
  • gelbe Karte Dittgen (6 )
  • gelbe Karte Aigner (6 )
  • gelbe Karte Heller (2 )
  • gelbe Karte Bader (1 )

Schiedsrichter:

  • Markus Schmidt (Stuttgart)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Samstag, 27.06.2020, 23:01 Uhr

sid/dpa | Stand: 21.06.2020, 18:21

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Arm. Bielefeld3468
2.VfB Stuttgart3458
3.1. FC Heidenheim3455
4.Hamburger SV3454
5.SV Darmstadt 983452
 ...  
16.1. FC Nürnberg3437
17.Wehen Wiesbaden3434
18.Dynamo Dresden3432

Der SV Wehen Wiesbaden in den Medien

Darstellung: