HSV kann auch in Darmstadt nicht gewinnen

Der Darmstädter Tobias Kempe (r) im Zweikampf mit Gideon Jung (M) aus Hamburg.

Darmstadt 98 - Hamburger SV 2:2 (1:2)

HSV kann auch in Darmstadt nicht gewinnen

Die Durststrecke des Hamburger SV in der 2. Fußball-Bundesliga hält an. Auch bei Darmstadt 98 konnten die Hanseaten nicht gewinnen und trennten sich mit 2:2 (2:1).

Die Hamburger waren am Samstag (21.12.2019) zweimal in Führung gegangen durch Lukas Hinteresser (18. Minute) und Bakery Jatta (45.). Für Darmstadt glich Serdar Dursun jeweils aus (32./58.). Der HSV bleibt damit vier Spiele ohne Sieg, aber trotzdem auf einem Aufstiegsplatz. Darmstadt ist nach dem fünften Spiel ohne Dreier nun weiterhin Zwölfter der Tabelle.

HSV zweimal in Führung

Es ging gut los für die Gäste aus Hamburg: Khaled Narey flankte von rechts, an der Fünfmeterraumgrenze stiegen Hinterseer und Jatta gleichzeitig hoch, der Österreicher drückte den Ball schließlich mit der Stirn in die Maschen.

Hamburgs Hinterseer: "Tun uns bei Führung schwer"

Sportschau 21.12.2019 01:21 Min. Verfügbar bis 21.12.2020 ARD

Der Ausgleich ließ nicht lange auf sich warten. SVD-Kapitän Fabian Holland zog auf der linken Seite kurz an und flankte dann scharf nach innen, wo sich Serdar Dursun durchsetzte und zum 1:1 einschob.

Van-Drongelen-Tor nicht anerkannt

Noch vor der Pause wieder die Führung für den HSV: Tim Leibold schlenzte einen Freistoß aus knapp 25 Metern über die Mauer an den rechten Torpfosten. Angreifer Jatta reagierte am schnellsten und drückte den Abpraller aus kurzer Distanz über die Linie. Hamburg führte wieder. Es sollte aber nicht reichen. Wieder war es Dursun, der nach knapp einer Stunde zum Ausgleich traf.

Dann jubelte der HSV ein drittes Mal. Doch der Treffer von Rick van Drongelen zum vermeintlichen Sieg wurde nach Videobeweis nicht anerkannt. So blieb es bei der Punkteteilung.

Grammozis: "Die Jungs haben sich das verdient"

Sportschau 21.12.2019 01:01 Min. Verfügbar bis 21.12.2020 ARD Von Tim Brockmeier

Darmstadt ist nach der Winterpause zu Gast bei Holstein Kiel (29.01.2020). Einen Tag später empfängt der HSV den 1. FC Nürnberg zum Spiel der Traditionsvereine.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 18. Spieltag 2019/2020

Samstag, 21.12.2019 | 13.00 Uhr

Wappen SV Darmstadt 98

SV Darmstadt 98

Schuhen – P. Herrmann, Dumic, Höhn, Holland – Y. Stark, Paik (46. Schnellhardt) – Skarke (62. Heller), T. Kempe, Marvin Mehlem (90.+2 Honsak) – Dursun

2
Wappen Hamburger SV

Hamburger SV

Heuer Fernandes – Narey, Letschert, Ewerton (29. van Drongelen), Leibold – G. Jung – Fein, Kittel (87. Samperio Bustara) – Jatta, Hinterseer, Harnik (56. Dudziak)

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Hinterseer (18.)
  • 1:1 Dursun (32.)
  • 1:2 Jatta (45.)
  • 2:2 Dursun (58.)

Strafen:

  • gelbe Karte Jatta (3 )

Zuschauer:

  • 14.875

Schiedsrichter:

  • Arne Aarnink (Nordhorn)

Vorkommnisse:

  • Tor von van Drongelen (Hamburg) nach Videobeweis (Abseits) zurückgenommen (78.).

Stand der Statistik: Samstag, 21.12.2019, 14:56 Uhr

red/sid/dpa | Stand: 21.12.2019, 14:50

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Arm. Bielefeld1834
2.Hamburger SV1831
3.VfB Stuttgart1831
4.1. FC Heidenheim1830
5.Erzgebirge Aue1829
 ...  
16.1. FC Nürnberg1819
17.Wehen Wiesbaden1817
18.Dynamo Dresden1813
Darstellung: