Darmstadt verpasst Befreiungsschlag

Darmstadts Dong-Won Ji (l) und Braunschweigs Frederik Tingager kämpfen um den Ball

Darmstadt 98 - Eintracht Braunschweig 1:1

Darmstadt verpasst Befreiungsschlag

Darmstadt 98 muss mehr denn je den sportlichen Totalschaden fürchten.

Nach dem 1:1 (0:1) am Sonntag (15.04.2018) gegen Eintracht Braunschweig befinden sich die "Lilien" weiter auf dem direkten Weg von der Bundesliga in die 3. Liga. Durch das Unentschieden bleiben die Südhessen Vorletzter, der zweite Abstieg in Folge droht.

Tobias Kempe per Foulelfmeter (73. Minute) traf für die Darmstädter, die trotz einer Serie von sieben Spielen ohne Niederlage unten drin stehen. Ein Eigentor von Slobodan Medojevic (39.) hatte Braunschweig in Führung gebracht. "Wir hätten gerne gewonnen, aber uns hilft im Moment jeder Zähler", sagte Trainer Torsten Lieberknecht nach seinem 200. Zweitliga-Spiel als Eintracht-Coach.

Darmstadt attackiert - aber meistens kopflos

Die 16.000 Zuschauer am Böllenfalltor sahen zu Beginn ein typisches Zweitliga-Kampfspiel ohne echte Torchancen. Gefährlich wurde es zumeist nur nach Standards. Mit zunehmender Spieldauer erhöhten die Gastgeber mit Weltmeister Kevin Großkreutz den Druck. Braunschweig hatte alle Mühe, das 0:0 zu halten. Dennoch waren es die Niedersachsen, die nach einem Freistoß überraschend in Führung gingen. Der frühere Frankfurter Medojevic bugsierte den Ball mit dem Oberschenkel ins eigene Tor. "Wir haben die erste Halbzeit klar dominiert. Da war mehr drin", monierte Darmstadt-Profi Felix Platte.

Darmstadt gegen Braunschweig - Ein Punkt für beide zu wenig

Sportschau | 15.04.2018

Nach dem Rückstand rannten die Darmstädter an, die Bilanz von 10:2 Torschüssen in der ersten Hälfte brachte der Elf von Trainer Dirk Schuster aber nichts. Nach dem Seitenwechsel waren die Braunschweiger dem zweiten Treffer nahe, die Angriffe wurden aber nicht konsequent zu Ende gespielt. Nach einer Stunde erhöhte Darmstadt wieder die Schlagzahl, die "Lilien" wurden durch den Kempe-Treffer belohnt.

Darmstadt tritt am kommenden Samstag in Sandhausen an, Braunschweig empfängt schon einen Tag zuvor Arminia Bielefeld.

Thema in: Sportschau, Das Erste, 15.04.18, 18.00 Uhr

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 30. Spieltag 2017/2018

Sonntag, 15.04.2018 | 13.30 Uhr

Wappen SV Darmstadt 98

SV Darmstadt 98

Heuer Fernandes – Großkreutz, Bregerie, Sulu, Holland – Kamavuaka (59. Atik / 68. Platte), Medojevic – T. Kempe, Jones – Ji – Boyd (83. A. Sobiech)

1
Wappen Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig

Fejzic – Sauer, Tingager, Valsvik, K. Reichel (46. Kijewski) – Moll – Boland, Hochscheidt (74. Teigl) – Schönfeld – P. Hofmann, Abdullahi (87. Kumbela)

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Medojevic (39./Eigentor)
  • 1:1 T. Kempe (73./Foulelfmeter)

Strafen:

  • gelbe Karte P. Hofmann (4 )
  • gelbe Karte Sulu (8 )
  • gelbe Karte Moll (1 )

Zuschauer:

  • 16.226

Schiedsrichter:

  • Robert Hartmann (Wangen im Allgäu)

Stand: Sonntag, 15.04.2018, 15:28 Uhr

sid/dpa | Stand: 15.04.2018, 15:20

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Hamburger SV00
1.1. FC Köln00
1.FC St. Pauli00
1.Holstein Kiel00
1.Arm. Bielefeld00
 ...  
1.1. FC Heidenheim00
1.FC Ingolstadt 0400
1.SC Paderborn 0700
Darstellung: