Darmstadt 98 stoppt Aues Höhenflug

Tobias Kempe (r) streckt sich im Zweikampf mit Sören Gonther

Darmstadt 98 - Erzgebirge Aue 1:0

Darmstadt 98 stoppt Aues Höhenflug

Trainer Dirk Schuster hat bei der Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte mit Erzgebirge Aue den Sprung auf einen Aufstiegsplatz in der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Die Sachsen verloren nach einem späten Gegentor durch Innenverteidiger Dario Dumic beim SV Darmstadt 98 am Freitag 0:1 (0:0).

Für Aue, das weiter auf Platz vier liegt, war es nach drei Spielen die erste Niederlage. Schuster hatte Darmstadt einst von der dritten bis in die erste Liga geführt.

Darmstadt übernahm vor 14.095 Zuschauern am Böllenfalltor vom Anpfiff weg die Initiative, gewann zunächst mehr Zweikämpfe und hatte mehr Ballbesitz. Zwingende Torchancen sprangen jedoch nicht heraus, weil die Präzision in Tornähe fehlte. Aue versuchte sein Glück vor allem mit langen Bällen, allerdings auch ohne Erfolg.

Grammozis: "Die Jungs haben bis zum Ende dran geglaubt"

Sportschau 25.10.2019 01:43 Min. Verfügbar bis 25.10.2020 ARD

Kopfballtreffer in der 87. Minute

Im zweiten Durchgang nahm die Partie an Fahrt auf. Das erste Ausrufezeichen setzte Tobias Kempe (54.) mit einem strammen Schuss. Aue hatte durch Pascal Testroet (55. und 56.) zwei gute Gelegenheiten. Ein Eckball von Kempe leitete schließlich die Entscheidung ein, als Dumic in der 87. Minute per Kopf traf. "Man sieht, dass die Standards im Moment ein wichtiger Faktor für uns sind", sagte Darmstadts Trainer Dimitrios Grammozis am ARD-Mikrofon.

Für Aue geht es am kommenden Mittwoch mit dem Pokalspiel bei Fortuna Düsseldorf weiter. In der Liga steht am 2. November das Heimspiel gegen Heidenheim an. Darmstadt empfängt am Dienstag im Pokal den Karlsruher SC und muss am Samstag darauf in Fürth antreten.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 11. Spieltag 2019/2020

Freitag, 25.10.2019 | 18.30 Uhr

Wappen SV Darmstadt 98

SV Darmstadt 98

Schuhen – P. Herrmann, Dumic, Höhn, Holland – Pálsson – Paik (83. Schnellhardt), T. Kempe – Marvin Mehlem (77. Berko), Honsak (64. Skarke) – Dursun

1
Wappen Erzgebirge Aue

Erzgebirge Aue

Männel – Rizzuto, Mihojevic, Gonther, D. Kempe – Riese – Baumgart (89. Krüger), Nazarov (88. Daferner), Fandrich, Hochscheidt – Testroet (80. Zulechner)

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Dumic (87.)

Strafen:

  • gelbe Karte P. Herrmann (2 )
  • gelbe Karte Dursun (1 )
  • gelbe Karte Holland (1 )
  • gelbe Karte Skarke (1 )

Zuschauer:

  • 14.095

Schiedsrichter:

  • Manuel Gräfe (Berlin)

Stand der Statistik: Freitag, 25.10.2019, 20:25 Uhr

red/dpa | Stand: 25.10.2019, 20:35

Darstellung: