Hamburger SV ohne Tore in Bochum

Torloses Remis gegen den VfL Bochum: Gotoku Sakai (l.) und Vasilije Janjicic vom Hamburger SV sind enttäuscht

VfL Bochum - Hamburger SV 0:0

Hamburger SV ohne Tore in Bochum

Der Hamburger SV tut sich weiterhin schwer in der Fremde: In der 2. Fußball-Bundesliga kamen die Hamburger nicht über ein torloses Remis in Bochum hinaus.

Der HSV verpasste damit die Übernahme der Tabellenführung. Die Hanseaten spielten am 27. Spieltag beim VfL Bochum am Samstag (30.03.2019) nur 0:0 und konnten sich nicht am Tabellenführer 1. FC Köln vorbeischieben, der erst am Sonntag Heimrecht gegen Holstein Kiel genießt. Beide Teams weisen jeweils 51 Punkte auf. Die Bochumer setzten ihren Negativtrend von nur einem Sieg aus den vergangenen acht Spielen fort.

"Es war ein sehr schweres Spiel für uns. Bochum hat es uns wirklich nicht leicht gemacht", sagte Hamburgs Khaled Narey der ARD. "Bis zum letzten Pass haben wir es oft gut gespielt." Narey war es auch, der in der fünften Minute die beste Chance der Partie hatte. Er lief seinem Gegenspieler Stelios Kokovas davon, setzte den Ball dann aber an den rechten Außenpfosten.

Khaled Narey: "Bochum hat es uns nicht leicht gemacht"

Sportschau 30.03.2019 01:18 Min. Verfügbar bis 30.03.2020 ARD

In der 21. Minute vergab HSV-Mittelfeldspieler Berkay Özcan völlig freistehend per Kopf die große Chance zum 1:0 für die Gäste. Bochums Torwart Manuel Riemann klärte per Faustabwehr.

VfL Bochum mit wenig Torgefahr

Bochum musste auf insgesamt zehn verletzte oder gesperrte Spieler verzichten, darunter Simon Zoller. Der Offensivakteur hatte sich im Abschlusstraining am Freitag einen Teilriss des Innenbandes im Knie zugezogen und wird wohl mehrere Wochen ausfallen. Es dauerte bis zur 25. Minute, ehe der neuformierte VfL die erste Chance verbuchte. Robert Tesche scheiterte aber mit seinem Schussversuch an Hamburgs Schlussmann Julian Pollersbeck.

Auch in der Folgezeit fehlte beiden Teams die Präzision im Torabschluss. In der Schlussphase sprang Hamburgs Rick van Drongelen nach einem Schuss von Milos Pantovic im eigenen Strafraum der Ball an die Hand, ein Elfmeterpfiff blieb aber aus (90.+3 Minute).

Hamburg am nächsten Spieltag gegen Magdeburg

Der VfL Bochum tritt am nächsten Spieltag bei Jahn Regensburg an, der Hamburger SV empfängt daheim den 1. FC Magdeburg.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 27. Spieltag 2018/2019

Samstag, 30.03.2019 | 13.00 Uhr

Wappen VfL Bochum

VfL Bochum

M. Riemann – Celozzi, Fabian (88. Baumgartner), Hoogland, Kokovas – Losilla, Tesche – Weilandt (79. Eisfeld), Saglam, Pantovic – Hinterseer

0
Wappen Hamburger SV

Hamburger SV

Pollersbeck – G. Sakai, Bates, van Drongelen, Douglas Santos – Janjicic (78. Köhlert) – Narey, B. Özcan, Mangala (58. L. Holtby), Jatta (58. G. Jung) – Lasogga

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Strafen:

  • gelbe Karte Saglam (1 )

Zuschauer:

  • 26.600

Schiedsrichter:

  • Lasse Koslowski (Berlin)

Stand der Statistik: Samstag, 30.03.2019, 14:54 Uhr

sid/dpa/red | Stand: 30.03.2019, 14:57

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.VfB Stuttgart614
2.Hamburger SV613
3.Arm. Bielefeld612
4.Greuther Fürth611
5.Erzgebirge Aue611
 ...  
16.Holstein Kiel65
17.VfL Bochum63
18.Wehen Wiesbaden61
Darstellung: